Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Hier könnt ihr Fragen loswerden, welche ihr keiner spezifischen Kategorie zuordnen könnt
wapi
Beiträge: 19
Registriert: 25. Nov 2018, 18:49

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Beitrag von wapi » 20. Sep 2019, 14:03

Montalaar hat geschrieben:
20. Sep 2019, 08:11
Wenn man drüber nachdenkt fällt einem ja nie was ein, aber passend Um vorherigen...
Rechtshänder schießen rechts drehende Sehnen, Linkshänder linksdrehende Sehnen. Dadurch wird die Sehne im Abschuss richtig gedreht.
BS weil sich die Sehne gar nicht genug drehen kann und die Längenänderung minimal wäre.
Und ich wickle Recurvesehnen für Rechtshandschützen bei zunehmenden Mond und für Linkshandschützen bei abnehmenden Mond. In der mondlosen Phase werden keine Sehnen gewickelt. : ;)
Gruß

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 296
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Beitrag von rstoll » 20. Sep 2019, 14:35

Wie sich zeigt, etwickelt sich zu dem einen oder anderen Bullshit-Punkt vielleicht auch mal eine Diskussion.
Damit es nicht zu unübersichtlich wird, schlage ich vor, jeden Punkt als eigenen Thread aufzumachen.
Man könnte die Gemeinsamkeit ja dadurch herstellen, dass man die Überschrift immer mit "Bullshit Aussage" einleitet.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 192
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Beitrag von mbf » 20. Sep 2019, 14:47

So 'ne Art Mythbuster-Topics, ja? :D
Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 597
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Beitrag von ullr » 20. Sep 2019, 15:04

Montalaar hat geschrieben:
20. Sep 2019, 13:33
Oh, hab noch eine...
draussen braucht ein Pfeil mehr FOC. Und FOC ist generell wichtig.
BS weil ullr da einen schönen Beitrag drüber verfasst hat den ich jetzt doch nicht finde.
Meinst Du diesen Beitrag ?
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 597
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Beitrag von ullr » 20. Sep 2019, 15:23

Roarks hat geschrieben:
20. Sep 2019, 12:53

....
Es hieß doch es gibt hier einen Thread bei dem du deine Skizze erläutert, oder? 🤔
Würde mich interessieren.
Hallo Roarks, mir fällt dazu auf die Schnelle nur mein Artikel ein...
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 597
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Beitrag von ullr » 20. Sep 2019, 15:29

wapi hat geschrieben:
20. Sep 2019, 14:03
Montalaar hat geschrieben:
20. Sep 2019, 08:11
Wenn man drüber nachdenkt fällt einem ja nie was ein, aber passend Um vorherigen...
Rechtshänder schießen rechts drehende Sehnen, Linkshänder linksdrehende Sehnen. Dadurch wird die Sehne im Abschuss richtig gedreht.
BS weil sich die Sehne gar nicht genug drehen kann und die Längenänderung minimal wäre.
Und ich wickle Recurvesehnen für Rechtshandschützen bei zunehmenden Mond und für Linkshandschützen bei abnehmenden Mond. In der mondlosen Phase werden keine Sehnen gewickelt. : ;)
Gruß
Hervorragend! :lol:
Dazu passt die Aussage eines Bogenbauers (Fragt mich nicht wo ich die her hab, ist schon 'ne Weile her) dass das Holz, aus dem der Bogen gebaut werden soll, unbedingt nur bei Vollmond gefällt werden sollte.
:lol:
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Montalaar
Beiträge: 22
Registriert: 15. Mai 2019, 10:49

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Beitrag von Montalaar » 20. Sep 2019, 15:30

ullr hat geschrieben:
20. Sep 2019, 15:04
Montalaar hat geschrieben:
20. Sep 2019, 13:33
Oh, hab noch eine...
draussen braucht ein Pfeil mehr FOC. Und FOC ist generell wichtig.
BS weil ullr da einen schönen Beitrag drüber verfasst hat den ich jetzt doch nicht finde.
Meinst Du diesen Beitrag ?
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
Ja genau. Danke.

Roarks
Beiträge: 3
Registriert: 20. Sep 2019, 10:44

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Beitrag von Roarks » 20. Sep 2019, 15:39

ullr hat geschrieben:
20. Sep 2019, 15:23
Roarks hat geschrieben:
20. Sep 2019, 12:53

....
Es hieß doch es gibt hier einen Thread bei dem du deine Skizze erläutert, oder? 🤔
Würde mich interessieren.
Hallo Roarks, mir fällt dazu auf die Schnelle nur mein Artikel ein...
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
Beitrag überflogen und verstanden.
Ich sehe aber keinen Grund den sehnenschatten nicht ans Bogenfenster zu legen, oder?🤔

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 192
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Beitrag von mbf » 20. Sep 2019, 17:07

Klar _kann_ man. Es ist aber kein muss. Es gibt auch andere bekannte Trainer, die das Visier bevorzugen... ;)

Nachtrag: Oftmals sind dogmatische Aussagen BS, wenn sie technisch unbegründet daherkommen und es sinnvolle Alternativen gibt.
Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.

PulsedQD
Beiträge: 8
Registriert: 24. Sep 2018, 10:25

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Beitrag von PulsedQD » 20. Sep 2019, 18:02

Den Sehnenschatten ans Visieranlegen legen bringt aber den Nachteil mit sich, dass der Kopf etwas anders auf verschiedenen Entfernung gedreht werden muss. Welchen Nachteil habe ich durchs Anlegen am Mittelteil?

Antworten