Seite 3 von 4

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Verfasst: 20. Sep 2019, 18:38
von ullr
Na, ich schlage mal vor, einen Thread über das Visierbild beim Recurvebogen aufzumachen.
Hier sollte -nach meinem Verständnis- der Schwerpunkt eher bei dem Gezwitscher der Spottdrosselfraktion liegen.
Nix für ungut und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Verfasst: 20. Sep 2019, 20:05
von 6pack
Schwere Spitze zieht den Pfeil
Schon oft gehört, auch von einem ehemaligen "Topschützen". Gemeint ist das eine schwere Spitze den Pfeil in's Gold "zieht".
Naja, wenn die irgend wo hin zieht, dann nur in Richtung Erdmittelpunkt ;)
Erklärung HIER

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Verfasst: 21. Sep 2019, 11:28
von ullr
The Wedge, das Kraftdreieck
Ein richtig großer Haufen BS. In diesem Video wird auf keine Art und Weise auf die individuellen anthropometrischen Verhältnisse der Schützen/Innen eingegangen.
ABC Trainer versuchen dann Anfänger in diesen BS hineinzuzwingen, weil es ja so ein schönes Video gibt und weil suggeriert wird, dass auch Spitzenschützen so schießen.
Die Widerlegung I
und
Widerlegung II
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Verfasst: 21. Sep 2019, 11:33
von ullr
6pack hat geschrieben:
20. Sep 2019, 20:05
Schwere Spitze zieht den Pfeil
Schon oft gehört, auch von einem ehemaligen "Topschützen". Gemeint ist das eine schwere Spitze den Pfeil in's Gold "zieht".
Naja, wenn die irgend wo hin zieht, dann nur in Richtung Erdmittelpunkt ;)
Erklärung HIER
Lach... So ähnlich wie "ein schwerer Stein fällt schneller als ein leichter.... "
:lol:
Aber solche Sprüche kommen unglaublich gut an bei Menschen, die nach Gefüüüüühl gehen und esoterisch angehaucht sind.
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Verfasst: 24. Sep 2019, 14:20
von Burki
Ein Problem in der Praxis in Vereinen ist, daß solcher BS einfach nicht auszurotten ist.
Argumenten gegenüber ist man nicht aufgeschlossen. Man glaubt nur einem Trainer XYZ oder einem Leistungsschützen.
Deshalb habe ich das aufgegeben zu erklären. Wenn, dann nur noch in ganz kleinem Kreis Gleichgesinnter. Eigentlich traurig...

Re: Der verlängerte Schuss

Verfasst: 25. Sep 2019, 09:20
von ullr
Dieser falsche Trainingsansatz war mir sogar ein Luxussmiley wert. Bild
Vor Jahren mal als Innovation, quasi als Geheimtip von B und C Trainern gehandelt, sollte nach dem Klick noch weiter ge"zogen" werden, damit man bei Klick besser "durchkommt"
Widerlegung findet sich
Hier
Selbst auf einer guten Bogenwebsite, der Verfasser findet meinen gehörigen Respekt findet sich diese Fehlinformation.
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian

Re: Mittel zur Bekämpfung von Goldangst.

Verfasst: 30. Sep 2019, 08:06
von ullr

Eine Preziose von Bullshit, gefunden in einem Lehrbuch, der Verfasser schildert diese Methode auch als unsinnig, aber viiiiieeeel zu höflich:
"Zur Bekämpfung von Goldangst wird der Bogen gespannt, aber ohne Pfeil und dann längere Zeit gehalten."
Der "Trainer" der mit solchem groben Unfug seine Schützlinge quält, den sollte man mit Styropurkugeln steinigen und ihn dann des Trainingsplatzes verweisen. Fristlose Kündigung des Trainingsvertrages.
Widerlegung
ullr

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Verfasst: 30. Sep 2019, 10:46
von ullr
Burki hat geschrieben:
24. Sep 2019, 14:20
Ein Problem in der Praxis in Vereinen ist, daß solcher BS einfach nicht auszurotten ist.
Argumenten gegenüber ist man nicht aufgeschlossen. Man glaubt nur einem Trainer XYZ oder einem Leistungsschützen.
Deshalb habe ich das aufgegeben zu erklären. Wenn, dann nur noch in ganz kleinem Kreis Gleichgesinnter. Eigentlich traurig...
Tröstlich, dass man da nicht alleine dasteht. Nur einen Ticken optimistischer bin ich schon noch... Nur, klar, damit macht man sich keine Freunde...
:lol:
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian

Stabi hat die Aufgabe, den Bogen waagerecht zu halten

Verfasst: 27. Okt 2019, 21:57
von ullr
"Hübsch", zwitschert meine Spottdrossel....
Sinngemäß:
"Die Aufgabe des Stabis ist es, den Bogen beim Auszug "im Wasser zu halten"..."
Äh... Gedankenblitz: Als Ruder??? "Wasser" als Metapher für waagerecht???? Auch das ist eher lustig...
Nä, Jungchen, richtig ist:
Der Stabi hat die Aufgabe die Bewegung des Bogens während des Schusses (also während der Beschleunigung des Pfeils) zu verlangsamen.
Gruß und ansonsten
"Gut Schuss!"
ullr

Re: Bullshit Aussagen im Bogenschießen.

Verfasst: 28. Okt 2019, 00:47
von landbub
„Im Wasser halten“ ist ein durchaus gebräuchlicher Ausdruck, schliesslich befindet sich eine Wasserwaage im Scope. Wir wollen uns doch nicht auf die limitierten Möglichkeiten eines Recurves beschränken, oder?
„Beim Ausziehen“ ist natürlich Quatsch. Jedoch ist „während der Beschleunigung“ auch unvollständig, da eine Stabilisation auch dabei hilft, den Leuchtpunkt / Ring beim zielen mit einer erhöhten Trägheit in der Trefferfläche zu halten.