Schade, ein Guter geht von Bord

Hier könnt ihr Fragen loswerden, welche ihr keiner spezifischen Kategorie zuordnen könnt
Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 407
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Schade, ein Guter geht von Bord

Beitrag von rstoll » 6. Mai 2021, 07:03

Gestern wollte ich auf der Easton-Seite die Werte des ACC noch einmal gegengleichen und musste feststellen, dass der ACC wohl aus dem Programm genommen wurde. Irgendwo dann auch gelesen ...discontinued

Schade, er war bei mir immer erste Wahl für die Ausstattung ambitionierterer BogensportlerInnen.

Was ist eurer Meinung nach ein Ersatz im gleichen Preis-Leistungs-Verhältnis?
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 966
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Schade, ein Guter geht von Bord

Beitrag von ullr » 6. Mai 2021, 07:49

rstoll hat geschrieben:
6. Mai 2021, 07:03
Gestern wollte ich auf der Easton-Seite die Werte des ACC noch einmal gegengleichen und musste feststellen, dass der ACC wohl aus dem Programm genommen wurde. Irgendwo dann auch gelesen ...discontinued

Schade, er war bei mir immer erste Wahl für die Ausstattung ambitionierterer BogensportlerInnen.

Was ist eurer Meinung nach ein Ersatz im gleichen Preis-Leistungs-Verhältnis?
Sch....
Easton Aluminium.
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 277
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Schade, ein Guter geht von Bord

Beitrag von mbf » 6. Mai 2021, 08:23

Irgendwo nachvollziehbar. Durch die Vielzahl an Komponenten (für ziemlich jedem Spinewert...) ist der Schaft logistisch gesehen unpraktisch. Da gibt es inzwischen klarere Strukturen.

Aber das ist schon ein Verlust. Robust und preiswert.
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.

Benutzeravatar
bkr_hro
Beiträge: 114
Registriert: 19. Jul 2018, 11:47

Re: Schade, ein Guter geht von Bord

Beitrag von bkr_hro » 6. Mai 2021, 08:25

ich persönlich hab nie ACC geschossen.
Es war doch ein recht schwerer Alu-Carbon-Schaft ?
In verschiedensten Durchmessern...
Und die (einteiligen) Spitzen waren nie das Optimum - recht kurzes "Insert" und teils viel Material in der "Spitze".

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 966
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Schade, ein Guter geht von Bord

Beitrag von ullr » 6. Mai 2021, 11:09

bkr_hro hat geschrieben:
6. Mai 2021, 08:25
...
Und die (einteiligen) Spitzen waren nie das Optimum - recht kurzes "Insert" und teils viel Material in der "Spitze".
Richtig. Aber bei kleinen Auszugskräften und Auszugslängen passten doch die Komponenten des ACE???
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
bkr_hro
Beiträge: 114
Registriert: 19. Jul 2018, 11:47

Re: Schade, ein Guter geht von Bord

Beitrag von bkr_hro » 6. Mai 2021, 15:49

ja,
aber zB nicht beim 560er Schaft, kA, welcher Code das war.

Benutzeravatar
Kitty
Beiträge: 342
Registriert: 16. Jul 2018, 21:34

Re: Schade, ein Guter geht von Bord

Beitrag von Kitty » 6. Mai 2021, 16:23

ACE Komponenten können meiner Ansicht nach nur bei den sehr weichen Spinewerten in einem ACC passen. Irgendwann ist ein ACC deutlich dicker als ein ACE.
Ullr sprach von sehr weichen Spinewerten ("kleines Zuggewicht und kurze Auszüge").
An Spinewert 560 hat er sicher nicht gedacht.

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem ACC sind nicht so gut. Hatte ihn nur kurz, da irgendwie nicht passend für mich. Nach dem Wechsel habe ich innerhalb von kürzester Zeit 50+x Ringe mehr als 70m geschossen.
BOGEN: MK Alpha RH~Uukha VX1000 68"~ca. 36# bei 29,7"~BYC8125G 16 Strang ~Shrewd VBar
~Easton X10 Stabis~Tec-hro Microclicker~Shibuya Ultima Rest~Beiter Button~SureLoc Quest X
PFEILE: Easton RX7 21.525 & ACE 670

Benutzeravatar
RCX-100
Beiträge: 127
Registriert: 28. Mai 2018, 07:49

Re: Schade, ein Guter geht von Bord

Beitrag von RCX-100 » 6. Mai 2021, 16:37

Oh, blöd... ich habe nur ACC und meine Tochter auch. Meine fast, ich muss in dem Fall noch ein paar Schäfte kaufen!

Grüßle Dietmar

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 407
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Schade, ein Guter geht von Bord

Beitrag von rstoll » 10. Mai 2021, 21:02

bkr_hro hat geschrieben:
6. Mai 2021, 08:25
Und die (einteiligen) Spitzen waren nie das Optimum - recht kurzes "Insert" und teils viel Material in der "Spitze".
Mag sein, aber damit hatte ich nie Probleme. Nicht ein Pfeil hat ohne "unheilbare" Fremdeinwirkung sein Leben ausgehaucht. Schäden in derFront waren ausschließlich !!!immer!!!! auf die 14mm breite Gewindestange rechts und links unserer 135cm breiten Scheiben angeordnet zurückzuführen. Egal welche Längen und Spitzerngewichte gab es sonst keine Probleme nie nicht !!!

Mein Lieblinsgpfeil nach den Alus,die ich grundsätzlich bei Einsteigern einsetze.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Benutzeravatar
Kitty
Beiträge: 342
Registriert: 16. Jul 2018, 21:34

Re: Schade, ein Guter geht von Bord

Beitrag von Kitty » 17. Mai 2021, 17:49

Laufen ACG und CarbonOne auch aus?
BOGEN: MK Alpha RH~Uukha VX1000 68"~ca. 36# bei 29,7"~BYC8125G 16 Strang ~Shrewd VBar
~Easton X10 Stabis~Tec-hro Microclicker~Shibuya Ultima Rest~Beiter Button~SureLoc Quest X
PFEILE: Easton RX7 21.525 & ACE 670

Antworten