Standhöhe nach Lüpkemann

Fragen, Themen die das System Bogen incl. Anbauteile betreffen
Coolblue
Beiträge: 64
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Re: Standhöhe nach Lüpkemann

Beitrag von Coolblue » 10. Jan 2021, 12:40

Wo rohe Kräfte sinnlos walten... :lol:

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 800
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Standhöhe nach Lüpkemann

Beitrag von ullr » 11. Jan 2021, 05:46

Coolblue hat geschrieben:
10. Jan 2021, 12:40
Wo rohe Kräfte sinnlos walten... :lol:
Extrem selten so ein "sehr seltsames" Video gesehen. Noch nicht mal zum Amüsieren gut...
ullr
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 251
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Standhöhe nach Lüpkemann

Beitrag von mbf » 11. Jan 2021, 15:01

Coolblue hat geschrieben:
9. Jan 2021, 12:44
Interessant fand ich auch die "Sehnendämpfer" von Rick van der Veen. Die sehe ich hier zum ersten Mal. Die Sehen scheint darauf aufzutreffen, noch bevor sich der Pfeil löst. Ob das was mit unserem Thema hier zu tun hat?
Das sind "Stealth Shot" von Hoyt. War mal der letzte heiße Scheiß, so dass man nur damit Rekorde schießen kann und laut irgendeinem Hoyt-Werbevideo hat man damit eine um 0,6 m/s höhere Pfeilgeschwindigkeit erreicht. Hat sich weit verbreitet, wie man sieht. Aber zumindest mal hindert es Rick nicht am Schießen. Das ist wohl das Positivste, was man auf die Schnelle dazu sagen kann...
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 800
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Standhöhe nach Lüpkemann

Beitrag von ullr » 11. Jan 2021, 15:52

mbf hat geschrieben:
11. Jan 2021, 15:01
Coolblue hat geschrieben:
9. Jan 2021, 12:44
Interessant fand ich auch die "Sehnendämpfer" von Rick van der Veen. Die sehe ich hier zum ersten Mal. Die Sehen scheint darauf aufzutreffen, noch bevor sich der Pfeil löst. Ob das was mit unserem Thema hier zu tun hat?
Das sind "Stealth Shot" von Hoyt. War mal der letzte heiße Scheiß, so dass man nur damit Rekorde schießen kann und laut irgendeinem Hoyt-Werbevideo hat man damit eine um 0,6 m/s höhere Pfeilgeschwindigkeit erreicht. Hat sich weit verbreitet, wie man sieht. Aber zumindest mal hindert es Rick nicht am Schießen. Das ist wohl das Positivste, was man auf die Schnelle dazu sagen kann...
Das passt zu Hoyt... Leider kann man das Nachrechnen. Das entspricht bei einem Bogen mit 41lbs Endhaltekraft gerade mal 0,7lbs... Ich muss meine Finger festhalten, damit ich das nicht weiter kommentiere...
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Coolblue
Beiträge: 64
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Re: Standhöhe nach Lüpkemann

Beitrag von Coolblue » 12. Jan 2021, 17:32

mbf hat geschrieben:
11. Jan 2021, 15:01
Aber zumindest mal hindert es Rick nicht am Schießen. Das ist wohl das Positivste, was man auf die Schnelle dazu sagen kann...
Danke für die Aufklärung. Naja, Rick hat es nicht geschadet und Hoyt hast es nichts genutzt. Die Dinger sind von der Bildfläche verschwunden. Das Video war ja auch schon ein paar Jahre alt.

Grüße,
Andreas

Antworten