Bogenlänge Recurvebogen (Schraubsysteme) ???

Fragen, Themen die das System Bogen incl. Anbauteile betreffen
Antworten
Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 439
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Bogenlänge Recurvebogen (Schraubsysteme) ???

Beitrag von rstoll »

Hallo in die Runde.
Bei heutigen ILF-Systemen ist ja halbwegs einfach: short, middle, long sowohl bei Wurfarmen als auch bei Mittelteilen ergeben theoretische Bogenlängen zwischen 64'' und 72 ''.
Bei der Vielzahl von Mittelteilen und Wurfarmen unserer Einsteigerbögen (Samick, Samwha, Apollo, ..., alles Schraubsysteme) hingegen komme ich aktuell an meine Grenzen, da die Aufdrucke wohl immer an bestimmte, mir nicht bekannte Mittelteillängen der spezifischen Hersteller gebunden sind und somit die Kombination unterschiedlicher MT/Wurfarme unterschiedliche Bogenlängen und damit auch Sehnenlängen ergeben.

Lange Rede, kurze(r) Sinn(frage): Gibt es irgendwo eine Definition (für Recurvebögen), wie die Größe eines Bogens gemessen/ermittelt wird?
Direkte Linie Wurfarmende zu Wurfarmende bei aufgespanntem Bogen? Länge der Strecke WA-Ende bis WA-Ende über die Außenflächen gemessen? ...?
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de
Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 318
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Bogenlänge Recurvebogen (Schraubsysteme) ???

Beitrag von mbf »

http://peteward.com/AMOStandards.pdf
Hier ein Link auf die Schnelle.

Leider passt das im Einzelnen nicht immer, so muss man bei manchem Hersteller einen cm bei der Sehne zugeben oder abziehen, um die Standhöhe der Wahl zu erreichen, bei Kombinationen muss man eh austesten...
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.
landbub
Beiträge: 80
Registriert: 23. Okt 2018, 21:59

Re: Bogenlänge Recurvebogen (Schraubsysteme) ???

Beitrag von landbub »

rstoll hat geschrieben: 6. Okt 2022, 08:14
Lange Rede, kurze(r) Sinn(frage): Gibt es irgendwo eine Definition (für Recurvebögen), wie die Größe eines Bogens gemessen/ermittelt wird?
Direkte Linie Wurfarmende zu Wurfarmende bei aufgespanntem Bogen? Länge der Strecke WA-Ende bis WA-Ende über die Außenflächen gemessen? ...?
Hatte ich schon mal grsucht, nix gefunden. Optimo, blackcat, Seb. Flute, Blackforrest, … alles eigentich gleich, aber wohl nicht genormt
Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 318
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Bogenlänge Recurvebogen (Schraubsysteme) ???

Beitrag von mbf »

Tja, das Vorhandensein einer Norm oder Richtlinie heißt ja leider nicht, dass man sich auch dran halten muss...
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.
Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 439
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Bogenlänge Recurvebogen (Schraubsysteme) ???

Beitrag von rstoll »

danke für eure Rückmeldung.

*Versuch mach kluch ....."

Wir haben in unserem Fundus einige älteer Schätzchen, bei denen Mittelteil und Wurfarme definitiv zusammen gehören und in ihrer"Länge" definiert sind.
Dabei konnte ich feststellen, dass die Bogengröße wohl plus/minus über den Weg von Sehnenaufnahme oben und unten gemessen über die Abwicklung der Wurfarme und des Mittelteils (über den äußeren Weg) die Bogenlänge darstellt.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de
b_der_k_te
Beiträge: 468
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Bogenlänge Recurvebogen (Schraubsysteme) ???

Beitrag von b_der_k_te »

Da sich die Bogengröße laut AMO-Standard nur auf Grund einer passenden Sehnenlänge ergibt, beißt sich da die Katze selbst in den Schwanz.
Ohne passende Sehne weiß man nicht wie groß der Bogen ist um eine passende Sehne machen zu können...
mbf hat geschrieben: 6. Okt 2022, 19:03 Leider passt das im Einzelnen nicht immer, so muss man bei manchem Hersteller einen cm bei der Sehne zugeben oder abziehen, um die Standhöhe der Wahl zu erreichen, bei Kombinationen muss man eh austesten...
Eine in der Länge verstellbare Test-Sehne wäre da angebracht. Wahrscheinlich reicht schon eine feste Schnur/ dünner Paracord deren Länge man mittels "Bogenbauerknoten" einstellt.
Antworten