Sehnenhöhe / Standhöhe

Fragen, Themen die das System Bogen incl. Anbauteile betreffen
Benutzeravatar
heisem
Beiträge: 56
Registriert: 12. Jul 2018, 12:16
Wohnort: Sachsenhagen
Kontaktdaten:

Re: Sehnenhöhe / Standhöhe

Beitrag von heisem » 28. Dez 2018, 17:05

Derrick hat geschrieben:
18. Dez 2018, 14:01
An meinen Border Hex 6.6 H habe ich die beste Gruppierung mit den von Border empfohlenen Standhöhe festgestellt. Bei Standhöhe über 20cm wurde der Bogen leiser, Gruppierung schlechter.
Ich habe gestern die Standhöhe meines gebraucht gekauften Hoyt Prodigy mit Border HEX6.5H Formula ausgeschossen. Die vom Vorbesitzer beigelegten Sehnen waren auf 19,5 cm gewachst. Damit hatte ich den Bogen ausgeschossen. Border gibt für den 6.5 eine Empfehlung auf 7-7,75" (17,8-19,6 cm).

Ich habe bis auf 18,4 cm aufgedreht und Gruppen auf 18 m geschossen, dann immer etwa 10 Sehnendrehungen rauf und wieder geschossen. Deutlich unter 19 cm waren die Gruppen schlechter als ab ca. 19 cm und das Schussgeräusch war unangenehm hart. Ab ca. 19,2-19,3 cm wurde das Geräusch angenehmer und die Gruppen stabilisierten sich. Tatsächlich konnte ich ein Optimum bei 19,5-19,8 cm feststellen. Ich habe dann nochmal bis 20,2 cm hoch gedreht, aber das brachte keine Änderung im Klang mehr. Es blieb ein trockenes "Klack".

Da es am Ende des Trainings war, glaube ich, dass die zunehmenden Ausreißer auch ein Ergebnis schwindender Kräfte waren. Jedenfalls habe ich jetzt eine bestätigte Aufspannhöhe mit 19,6-19,7 cm, was zu einer eingeschossenen Standhöhe von 19,5-19,6 cm führt.

Nachtrag, fast vergessen: Bei den tieferen Standhöhen hatte ich Clearence-Probleme. Da hat es mir mehrere Vanes zerrissen, die mit Button oder Klicker in Kontakt kamen. Über 19 cm passierte das nicht mehr.
Target: Hoyt Prodigy - Border HEX6.5-H - Sure-loc Contender-X - Easton Navigator/ACG 710 - BE Spidervanes - Fuse VFR / 3D: Hoyt GMX - Border HEX6-W - Sureloc Quest-X - Avalon TecOne 800 - Bohning X-Vanes - Doinker Stabies / Titan Scopes

Benutzeravatar
heisem
Beiträge: 56
Registriert: 12. Jul 2018, 12:16
Wohnort: Sachsenhagen
Kontaktdaten:

Re: Sehnenhöhe / Standhöhe

Beitrag von heisem » 5. Jan 2019, 22:33

Ich muss meinen Beitrag etwas korrigieren. In ein paar Trainings mehr stellte sich heraus, dass ich mit Standhöhen unter 19,6 cm doch schlechtere Trefferlagen habe als darüber. Insofern spanne ich jetzt mit 20,0 cm auf und das setzt sich auf ca. 19,8 cm während eines Trainingsabends (FF+).
Soll heißen, dass ich die von Border empfohlene Standhöhe in meinem Fall nicht bestätigen konnte.
Target: Hoyt Prodigy - Border HEX6.5-H - Sure-loc Contender-X - Easton Navigator/ACG 710 - BE Spidervanes - Fuse VFR / 3D: Hoyt GMX - Border HEX6-W - Sureloc Quest-X - Avalon TecOne 800 - Bohning X-Vanes - Doinker Stabies / Titan Scopes

b_der_k_te
Beiträge: 144
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Sehnenhöhe / Standhöhe

Beitrag von b_der_k_te » 6. Jan 2019, 22:50

Okay, das sind dann 2-4mm um die die Standhöhe von der Empfehlung(sgrenze) abweicht. Das ist jetzt nichts was mich groß beunruhigen würde. :lol:
~2mm ist die Sehnendicke plus MT-bedingte Variationen in der Position des Pivot Points bzw. des Buttons die in die Messung der SH mit hinein spielen...

Benutzeravatar
heisem
Beiträge: 56
Registriert: 12. Jul 2018, 12:16
Wohnort: Sachsenhagen
Kontaktdaten:

Re: Sehnenhöhe / Standhöhe

Beitrag von heisem » 6. Jan 2019, 23:06

Ja, sehe ich auch so. Fand es nur bemerkenswert, dass die Border-Richtwerte diesmal gar nicht hinkamen.
Target: Hoyt Prodigy - Border HEX6.5-H - Sure-loc Contender-X - Easton Navigator/ACG 710 - BE Spidervanes - Fuse VFR / 3D: Hoyt GMX - Border HEX6-W - Sureloc Quest-X - Avalon TecOne 800 - Bohning X-Vanes - Doinker Stabies / Titan Scopes

Antworten