Der Button

Fragen, Themen die das System Bogen incl. Anbauteile betreffen
Benutzeravatar
6pack
Beiträge: 37
Registriert: 13. Sep 2018, 21:26
Wohnort: Wien

Re: Der Button

Beitrag von 6pack » 17. Mai 2019, 21:17

Also ich schieße Karbonpfeile und mein Button hat einen Metallstift, ich vermute es ist Messing. An den Pfeilen kann ich keine Abnützung erkennen und am Buttonstift nur geringe "Gebrauchsspuren" die ich aber nicht Abnützung nennen würde. Allerdings drehe ich den Stift immer wieder mal wenn ich dran denke.
Ich formuliere meine Antworten so das sich die Tasten der Tastatur gleichmäßig abnutzen.
Scharf geschossen wird mit Spigarelli Revolution Barebow / WNS Premium Alpha Fiber/Foam 70" 30# und Oak Ridge Dymond 35# für's traditionelle zwischendurch ;)

Benutzeravatar
JokerAC
Beiträge: 35
Registriert: 24. Dez 2018, 08:01

Re: Der Button

Beitrag von JokerAC » 17. Mai 2019, 23:07

An meinem Haupt-Bogen hab ich einen Shibuya DX (~25€) und auch Messing Kappe. Kein/Kaum Verschleiß zu bemerken.
Auf Blankbogen (auch älterer Billig-Button) mit Plastik-Pin sieht man den Abrieb.
An den Pfeilen sehe ich auch nichts. Bei Vereinskollegen mit Alu sieht man schon mal abgeschliffenes Eloxat (oder Farbe?) an den ersten cm.
Border Hex 6.6@Elite Carbon MT 40#, Sibuya Ultimate Carbon usw...

b_der_k_te
Beiträge: 171
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Der Button

Beitrag von b_der_k_te » 23. Mai 2019, 13:20

Ich verwende einen Beiter Button mit dem standardmäßigen schwarzen Stift darin.
Lange war ich ein wenig verwundert aber auch stolz darauf, daß an dem Stift keinerlei Verschleiß zu erkennen ist. Habe mir eingebildet eine sehr gute Abstimmung gefunden zu haben die eben geringsten Kontakt produziert. So ganz konnte das aber nicht stimmen. Der Finger der Shibuya Klebepfeilauflage z.B. schlägt eine Kerbe ins eigene Aluplättchen. Ich habe den Verdacht die Schäfte die ich verwende sind zu weich, obwohl der Blankschafttest ein einwandfreies Ergebnis liefert.
Wie dem auch sei, auf meinen doch schon älteren ACE Pfeilen habe ich überraschend deutliche Spuren von Abrieb festgestellt. Auf einer Seite sind die Schäfte flach abgeschliffen so daß ein Streifen von ca. 1-1,5mm Breite und unterschiedlicher Länge entstanden ist.
Ob das vom Button herrührt kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Die Nockenstellung paßt manchmal und manchmal nicht. Ist es der Auflagenfinger, andere Pfeile die beim Einschlag in den Dämpfer aneinander geraten? (Haupsächlich wird auf Kunststoffdämpfer geschossen.)

Benutzeravatar
heisem
Beiträge: 111
Registriert: 12. Jul 2018, 12:16
Wohnort: Sachsenhagen
Kontaktdaten:

Re: Der Button

Beitrag von heisem » 24. Mai 2019, 17:38

Ich hatte mal den Decut Button zum Testen. Dessen Maße sind ja beim Beiter Plunger abgekupfert. Der Button lies sich schlecht festziehen, also landete er im Bastelkarton. Auf meinem GMX passte vor etwa drei Jahren einmal die Länge des Decut Stiftes besser als die eines vorhandenen Beiter Stiftes. Der Decut Stift funktioniert im Beiter Button seither bestens. Ich kann über keine funktionalen Unterschiede oder überhöhten Abrieb berichten.
LG Heiko
Hoyt Prodigy - Border Formula HEX6.5-H - Spigarelli Z/T - Gabriel GS IV - Sure-loc Contender-X - Easton ACC 3L-04/750 - 120 grn - FF+ 19 Strands - Tec-Hro 5.15 - Fuse VFR - Custom Weights

Antworten