Pfeilqualität/Pfeilbruch (aus abdriften im Wind... Speed oder Gewicht? herausgelöst)

Fragen, Themen die sich mit dem Pfeil und dem Pfeilflug an sich befassen
Benutzeravatar
oko_wolf
Beiträge: 111
Registriert: 30. Mai 2018, 10:23

Re: abdriften im Wind... Speed oder Gewicht?

Beitrag von oko_wolf » 30. Sep 2018, 20:01

ullr hat geschrieben:
30. Sep 2018, 12:16
...
Wenn ich bei einem Leistungsschützen von 10 000 Schuß im Jahr ausgehe, dann hätte nach Deiner Rechnung ein ACE Pfeil nur eine Lebensdauer von rund 1000 Schuß..., ...
Ich habe über 22000/Jahr bzw. ~1100 im Sommer (und nur da schieße ich ACE) und schieße meine ACE bereits in der dritten Saison. Jetzt sind sie vorne nach der Spitze langsam zu dünn (deutlich sichtbar) und werden zukünftig nur noch für das Training verwendet.
ullr hat geschrieben:
30. Sep 2018, 12:16
...keinen ACE mit Insert L und normaler Spitze erlebt, der beim Einschlag auf die Scheibe zerstört wurde.
Kenne ich auch nicht
__________
Viele Grüße
Wolf Dieter

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 532
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: abdriften im Wind... Speed oder Gewicht?

Beitrag von ullr » 1. Okt 2018, 07:57

oko_wolf hat geschrieben:
30. Sep 2018, 20:01
ullr hat geschrieben:
30. Sep 2018, 12:16
...
Wenn ich bei einem Leistungsschützen von 10 000 Schuß im Jahr ausgehe, dann hätte nach Deiner Rechnung ein ACE Pfeil nur eine Lebensdauer von rund 1000 Schuß..., ...
Ich habe über 22000/Jahr bzw. ~1100 im Sommer (und nur da schieße ich ACE) und schieße meine ACE bereits in der dritten Saison. Jetzt sind sie vorne nach der Spitze langsam zu dünn (deutlich sichtbar) und werden zukünftig nur noch für das Training verwendet.
Ja, das deckt sich mit den Aussagen von der Cobra im alten BSF, soweit ich es in Erinnerung habe. Aber 22 000 Schuß im Jahr, bzw 11 000 nur im Sommer -ich gehe davon aus, dass in Deinem Post ein Schreibfehler steckt, ist schon 'ne gewaltige Hausnummer.
...keinen ACE mit Insert L und normaler Spitze erlebt, der beim Einschlag auf die Scheibe zerstört wurde.
Kenne ich auch nicht
Solche Infos sind für mich sehr wertvoll. Dankeschön.
Gruß, eine schöne Woche und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
oko_wolf
Beiträge: 111
Registriert: 30. Mai 2018, 10:23

Re: abdriften im Wind... Speed oder Gewicht?

Beitrag von oko_wolf » 1. Okt 2018, 08:31

ullr hat geschrieben:
1. Okt 2018, 07:57
-ich gehe davon aus, dass in Deinem Post ein Schreibfehler steckt,

450x50
__________
Viele Grüße
Wolf Dieter

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 532
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: abdriften im Wind... Speed oder Gewicht?

Beitrag von ullr » 1. Okt 2018, 08:39

oko_wolf hat geschrieben:
1. Okt 2018, 08:31
ullr hat geschrieben:
1. Okt 2018, 07:57
-ich gehe davon aus, dass in Deinem Post ein Schreibfehler steckt,

450x50
Verstehe ich nicht...
Wenn du jede Woche 450 Pfeile schießt, würde das bedeuten, dass Du bei 1100 Schuß im Sommer nur drei Wochen schießen würdest.
Gruß
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
oko_wolf
Beiträge: 111
Registriert: 30. Mai 2018, 10:23

Re: abdriften im Wind... Speed oder Gewicht?

Beitrag von oko_wolf » 1. Okt 2018, 09:24

ullr hat geschrieben:
1. Okt 2018, 08:39
oko_wolf hat geschrieben:
1. Okt 2018, 08:31
ullr hat geschrieben:
1. Okt 2018, 07:57
-ich gehe davon aus, dass in Deinem Post ein Schreibfehler steckt,

450x50
Verstehe ich nicht...
Wenn du jede Woche 450 Pfeile schießt, würde das bedeuten, dass Du bei 1100 Schuß im Sommer nur drei Wochen schießen würdest.
Gruß
Christian
Öhhh
Jetzt erst kapiert. Sollte nicht vor dem ersten Kaffee posten. Natürlich ein Fehler, fehlt eine 0.
__________
Viele Grüße
Wolf Dieter

Benutzeravatar
Kitty
Beiträge: 226
Registriert: 16. Jul 2018, 21:34

Re: abdriften im Wind... Speed oder Gewicht?

Beitrag von Kitty » 1. Okt 2018, 11:22

ullr hat geschrieben:
1. Okt 2018, 07:57
Aber 22 000 Schuß im Jahr, bzw 11 000 nur im Sommer -ich gehe davon aus, dass in Deinem Post ein Schreibfehler steckt, ist schon 'ne gewaltige Hausnummer.
Ich schieße auch so um die 400-500 Pfeile pro Woche. Mehr geht neben einem Vollzeitjob auch kaum.
MK Alpha RH~Uukha VX1000 34,5# bei 29,6"~BYC8125G 16 Strang~Easton X10 Stabis~TEChro VBar~Shibuya Ultima Rest~Button & Klicker v. Beiter~SL QuestX~X7 1914 mit 4" Gaspro RH & ACE 670 mit 1 3/4" Spinewings RH

Benutzeravatar
oko_wolf
Beiträge: 111
Registriert: 30. Mai 2018, 10:23

Re: abdriften im Wind... Speed oder Gewicht?

Beitrag von oko_wolf » 1. Okt 2018, 11:37

Kitty hat geschrieben:
1. Okt 2018, 11:22
...
Ich schieße auch so um die 400-500 Pfeile pro Woche. Mehr geht neben einem Vollzeitjob auch kaum.
Leider
__________
Viele Grüße
Wolf Dieter

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 532
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: abdriften im Wind... Speed oder Gewicht?

Beitrag von ullr » 1. Okt 2018, 12:06

Kitty hat geschrieben:
1. Okt 2018, 11:22
ullr hat geschrieben:
1. Okt 2018, 07:57
Aber 22 000 Schuß im Jahr, bzw 11 000 nur im Sommer ... ist schon 'ne gewaltige Hausnummer.
Ich schieße auch so um die 400-500 Pfeile pro Woche. Mehr geht neben einem Vollzeitjob auch kaum.
Respekt...
Als (plausible) Annahme: Wenn ein Carbon-Verbundpfeil rund 10 000 Schüsse ausgehalten hat, dann dürfte er unter diesen Umständen nach ca 5 Jahren seinen Job, den Nachweis seiner Zeitstandsfestigkeit gut erfüllt haben. Ich denke mal, da wäre kein Grund zur Beschwerde.
Und dann kommt natürlich auch die Änderung des Spinewertes und der Abrieb in der Scheibe zum Tragen.
Gruß, eine schöne Woche und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
oko_wolf
Beiträge: 111
Registriert: 30. Mai 2018, 10:23

Re: abdriften im Wind... Speed oder Gewicht?

Beitrag von oko_wolf » 1. Okt 2018, 14:06

ullr hat geschrieben:
1. Okt 2018, 12:06
...und der Abrieb in der Scheibe zum Tragen.
Leider habe ich zuwenig Erfahrung mit den Kunststoffscheiben. Ich schieße (drinnen und draussen) fast nur auf Stramit und sehe die Abnutzung sehr deutlich. In der Halle schieße ich nur Alu auf Stramit, nachdem ich mir einen ACE-Satz in einem Winter kaputt geschossen (abgenutzt bis auf das Aluminium) habe.

Seit dieser Saison haben wir in der Halle neue Kunststoffscheiben, mal sehen, wie die mit den Pfeilen umgehen.
__________
Viele Grüße
Wolf Dieter

test01
Beiträge: 83
Registriert: 1. Aug 2018, 13:14

Re: abdriften im Wind... Speed oder Gewicht?

Beitrag von test01 » 1. Okt 2018, 14:24

ullr hat geschrieben:
1. Okt 2018, 12:06
...der Abrieb in der Scheibe zum Tragen.
Christian
Daher nutze ich zu 80% Kunststoffscheiben (mit Wechselmitte).... vorher hatte ich im Stramit bis zu 7gn !!! Gewichtsverlust bei ca. 15000 Schuss. Schäfte wurden dünner und weicher.

Ausserdem flog vor Kurzem beim Aufschlagen auf Stramit die hintere Pfeilhälfte komplett ab... die Pfeilspitze traf genau auf eine
steckengebliebene Spitze. Im "luftigen" Kunststoff wäre sie wahrscheinlich problemlos zur Seite gedrückt worden.

Antworten