Spitze-Nocke Versatz beim Flug

Fragen, Themen die sich mit dem Pfeil und dem Pfeilflug an sich befassen
Antworten
test01
Beiträge: 82
Registriert: 1. Aug 2018, 13:14

Spitze-Nocke Versatz beim Flug

Beitrag von test01 » 18. Jul 2019, 15:11

Hallo zusammen,

auf den langen Distanzen ist mir aufgefallen, dass einige meiner Pfeile nach der Stabilisierung im
Flug einen Versatz haben. Damit meine ich, dass ich nicht nur die Nocke des Pfeils von hinten sehe,
sondern auch seine Spitze, diese zeigt immer nach rechts. Schätze dass sind ca 4cm.
Der Pfeil trudelt nicht, sondern fliegt ganz ruhig, aber eben schräg durch die Luft.
245gn Gewicht (incl. 110gn Spitze), also sehr kopflastig (FOC ca.18)

Ist das unsauberes Lösen oder hängt das mit schlechter Abstimmung des Bogens zusammen?

Benutzeravatar
heisem
Beiträge: 84
Registriert: 12. Jul 2018, 12:16
Wohnort: Sachsenhagen
Kontaktdaten:

Re: Spitze-Nocke Versatz beim Flug

Beitrag von heisem » 18. Jul 2019, 23:50

Bist du RH oder LH?
Habt ihr Seitenwind auf dem Platz?
Target: Hoyt Prodigy - Border HEX6.5-H - Sure-loc Contender-X - Easton Navigator/ACG 710 - AAE EP-16 Vanes - Fuse VFR / 3D: Hoyt GMX - Border HEX6-W - Sureloc Quest-X - Avalon TecOne 800 - Bohning X-Vanes - Doinker Stabies / Titan Scopes

Benutzeravatar
bkr_hro
Beiträge: 55
Registriert: 19. Jul 2018, 11:47

Re: Spitze-Nocke Versatz beim Flug

Beitrag von bkr_hro » 19. Jul 2019, 15:30

Auf welche Distanz - damit verbunden: wie hoch über dem Boden ist der Pfeil dann ?

Ich kann mir auch nur Seitenwind in etwas Höhe als Ursache vorstellen - einen Wind, den man am Boden nicht spürt.

test01
Beiträge: 82
Registriert: 1. Aug 2018, 13:14

Re: Spitze-Nocke Versatz beim Flug

Beitrag von test01 » 20. Jul 2019, 09:33

@brk_hro

Das sind 50m oder auch 60m. Der Pfeil ist in der betreffenden Flugphase 2m bis 0,5m über dem Boden.
(Das Ziel steht auf dem Boden).

Antworten