Recurve mit Release gelöst; Filmchen

Alle Themen die das Zusammenspiel von Pfeil und Bogen samt zugehöriger Tests betreffen
Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 533
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Recurve mit Release gelöst; Filmchen

Beitrag von ullr » 16. Apr 2019, 18:55

Wali hat geschrieben:
16. Apr 2019, 18:09
Ein passendes Release für Recurve wird schwierig. Die hohen Endhaltekräfte sind nicht ohne.
....
Das Viper Release von Feinwerkbau hat um die 350.-€ gekostet. Die Auslösung erfolgt durch Trigger, die Kanten, die die Kräfte aufnehmen sind Spitz auf Klick wie bei einer Präzisionssportwaffe. Die Haltefläche dürfte nicht größer als 1-2mm^2 sein. Es ist von Fachleuten konstruiert und hat jetzt 16 Jahre auf dem Buckel. Kein Kriechen, kein Versagen, keine wie auch immer geartete Fehlfunktion. Halt von Fachleuten gebaut. Ach ja, mein Recurve hat immer noch rund 200N Endhaltekraft...
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Antworten