Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Alle Themen die das Zusammenspiel von Pfeil und Bogen samt zugehöriger Tests betreffen
Benutzeravatar
Coolblue
Beiträge: 135
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von Coolblue »

Bei Archery Analytics ist man ja sooo unglaublich fix! Ich bin begeistert. In die Änderung von gestern Abend hatte sich offenbar ein kleiner Fehler eingeschlichen. Die Korrektur ist bereits online und sogar mit einer Versionsnummer versehen. Perfekt. :D

Grüße,
Andreas
Italienisches Mittelteil, französische Wurfarme, spanische Sehne, deutscher Schütze. ;)
Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 983
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von ullr »

rstoll hat geschrieben: 5. Mai 2021, 20:23 ...
Demzufolge hat Einkürzen definitiv Wirkung, mich wundert nur dass Spitzengewicht reduktion aber ins gegenteil reagiert.
Hallo Ralf,
Nach meiner Auffassung ist da ein Fehler im Programm.
Ich beurteile "härter-weicher" nach dem minimalen Abstand, den der Pfeilschaft beim Verlassen des Bogens gegenüber dem Button einnimmt. Verringert sich der Abstand, reagiert der Pfeil steifer. Ist die Änderung so stark, dass die kritische Knicklänge überschritten wird, d.h. dass der Pfeil keine Primärdurchbiegung mehr erleidet, sondern steif wie ein Wanderstock durch den Bogen knallt, 8-) bricht das Programm die Rechnung ab.
Natürlich wirft mein Programm auch die Eigenbiegefrequenz des Pfeilschaftes aus, aber diese Größe ist für mich nur ein "Nice to have" ohne Bedeutung. Sie ist aber -selbstverständlich- eine Rechengröße im Programm die sich aus den eingegebenen Daten ergibt.
Die Grundlage dieser Rechnung ist ein sorgfältig aufgenommenes Kraft-Weg Diagramm mit kalibrierten Gewichten, ich messe dann die dazugehörige Auszugslänge +/- 1mm genau. Das erledigt ein guter, wohlgepflegter Zollstock... ;)
Und natürlich die Messung der dyn. relevanten Wurfarmmasse und der Sehnenmasse. Dazu verwende ich eine Balkenwaage von Kern, ziemlich alt, aber robust und sehr genau. Aber jede elektronische Waage dürfte den Genauigkeitsansprüchen in diesem Fall genügen. Bei den Auszugskräften wäre ich mir da nicht so sehr sicher... Aber das ist Ansichts/Gefühlssache...
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website
b_der_k_te
Beiträge: 351
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von b_der_k_te »

ullr hat geschrieben: 7. Mai 2021, 08:19 Nach meiner Auffassung ist da ein Fehler im Programm.
Hallo Christian, lies doch bitte den Thread bis zum Ende und picke nicht einen einzelnen Beitrag heraus.
Dieser, wie Du es nennst, Fehler - ich nenne es Entwicklungsschritt - ist mittlerweile und in kürzester Zeit behoben worden.
ch beurteile "härter-weicher" nach dem minimalen Abstand, den der Pfeilschaft beim Verlassen des Bogens gegenüber dem Button einnimmt. Verringert sich der Abstand, reagiert der Pfeil steifer.
Tja, Im Prinzip macht dieses Tool genau das Gleiche.

Es wäre mal nett - und konstruktiv - wenn Du, wie am Anfang einmal, ein paar Deiner erprobten Setups in das Programm eingeben könntest um zu schauen ob es noch Diskrepanzen gibt.
Das dauert auch nicht länger als einen Beitrag zu schreiben wie jener gerade eben.
Benutzeravatar
Coolblue
Beiträge: 135
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von Coolblue »

Ich würde ja gerne noch einmal auf die Diagramme zur Mitte dieses Threads zurückkommen. Also diejenigen, die die Biegung des Pfeils und den Weg der Nocke zeigen. Ich frage mich, wieviel der initialen Auslenkung der Nocke ist dem Button geschuldet und wieviel dem (Finger-)Release?

Nun hat der Christian ja irgendwann von Finger-Release auf mechanisches Release umgestellt. @ullr: Kannst du dich noch daran erinnern, ob bzw. welche Umstellungen notwendig waren, als du gewechselt hast? Hast du die Einschraubtiefe des Buttons verändern müssen, oder vielleicht Änderungen am Pfeil Setup vornehmen müssen?

Grüße,
Andreas
Italienisches Mittelteil, französische Wurfarme, spanische Sehne, deutscher Schütze. ;)
Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 983
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von ullr »

Coolblue hat geschrieben: 7. Mai 2021, 09:34 ...
Nun hat der Christian ja irgendwann von Finger-Release auf mechanisches Release umgestellt. @ullr: Kannst du dich noch daran erinnern, ob bzw. welche Umstellungen notwendig waren, als du gewechselt hast? Hast du die Einschraubtiefe des Buttons verändern müssen, oder vielleicht Änderungen am Pfeil Setup vornehmen müssen?

Grüße,
Andreas
Kompliment. Andreas hat ein sehr gutes Gedächtnis. ;)
Ja. Ich habe dann mit dem Release (Feinwerkbau, Fingerauslösung) die Abstimmung überprüft. Ehrlicherweise nicht wirklich intensiv. Ich habe einmal in der Halle 10m Schußentfernung, drei Pfeile unbefiedert und drei befiedert ca 1 Stunde geschossen und dann nochmal ca. 30min das gleiche auf 18m. Mich hat es selber überrascht. Es war kein grundsätzlicher Unterschied. Die Pfeile waren einen Ticken zu steif (auf 10m steckte der unbefiederte Pfeil im Schnitt ca 2-3cm links, auf 18m ca 5cm), so waren sie auch eingestellt.
Ich habe an Pfeil und Bogen aber keinen Grund gefunden, etwas zu ändern. Die einzige Änderung war die Visierhöhe, weil sich der Anschlag im Gesicht geändert hat.
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website
Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 983
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von ullr »

b_der_k_te hat geschrieben: 7. Mai 2021, 09:01 ...
Es wäre mal nett - und konstruktiv - wenn Du, wie am Anfang einmal, ein paar Deiner erprobten Setups in das Programm eingeben könntest um zu schauen ob es noch Diskrepanzen gibt.
...
...*)
Ich werde, wenn das Programm weiterentwickelt ist, mal eine Reihe von mir untersuchter Systeme durchlaufen lassen.
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
*) Grummel... Erst lesen, dann schreiben....
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website
Benutzeravatar
Coolblue
Beiträge: 135
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von Coolblue »

ullr hat geschrieben: 7. Mai 2021, 10:29 Kompliment. Andreas hat ein sehr gutes Gedächtnis. ;)
Ja, du aber auch, wenn du das alles noch so genau weißt. ;)
ullr hat geschrieben: 7. Mai 2021, 10:29 Mich hat es selber überrascht. Es war kein grundsätzlicher Unterschied. Die Pfeile waren einen Ticken zu steif (auf 10m steckte der unbefiederte Pfeil im Schnitt ca 2-3cm links, auf 18m ca 5cm), so waren sie auch eingestellt. Ich habe an Pfeil und Bogen aber keinen Grund gefunden, etwas zu ändern.
Daraus könnte man schlussfolgern, dass das Release keinen signifikanten Einfluss auf die initiale Auslenkung der Nocke - also auf die Initialbiegung des Pfeils - nimmt. Vorausgesetzt natürlich, dass auch das Finger-Release immer sauber und wiederholbar erfolgt. Oder ist diese Herleitung zu voreilig? Ich weiß ja nicht genau, wie das mechanische Release funktioniert.

Grüße,
Andreas
Italienisches Mittelteil, französische Wurfarme, spanische Sehne, deutscher Schütze. ;)
Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 413
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von rstoll »

Irgendwo scheint das Modell Grenzen zu haben oder aber ich mache etwas grundlegend falsch.
Ausgangssituation eine aktuelle Konfiguration aus dem Schülerbereich (noch nicht optimiert, aber Freigang und die Pfeile fliegen eigentlich nicht schlecht)
Pfeil: Easton xx75 1516, d.h. Spine 1403, 7,3 gpi)
Länge Schaft 25,5''
Standard-Spitze 54 gn
Nocken 5gn, Federn 12gn
-- > Pfeil 62 Hz
Auszugsweg 40cm
Zuggewicht 25,5 lbs
Standhöhe 210 mm
--> Bogen 46 Hz
-----> Differenz 16 Hz zu steif

übliche Maßnahme:
a) Spine erhöhen 1400 --> 1500 (Wechsel xx75 nach acc 2-00, damit auch gpi auf 4,7) ---->Differenz wird größer Pfeil 69 Bogen 50
b) Spine erhöhen auf 2030 (wechsel auf xx75 1413, damit gpi auf 5,9= ---> Differenz steigt Pfeil 55 Bogen 28
c) Spine nochmals erhöhen auf 2500 (XX75 1214, damit 5,9gpi) --> Differenz enorm Pfeil 50 Bogen 11
d) zurück zur Ursprungskonfiguration und Schaft verlängern von 25,5'' auf 28'' --> gegenüber Ausgangskonfiguration etwas besser Pfeil 52, Bogen 43
e) zurück zur Ursprungskonfiguration und Spitze erhöhen auf 100 gn --> gegenüber Ausgangskonfiguration etwas besser Pfeil 58, Bogen 43
f) Kombi aus d und e --> es wird langsam besser Pfeil 49, Bogen 43,5

a-c lässt mich vermuten dass da irgendetwas in der Berechnung an seine Grenzen kommt
d-f zeigt dass auch bei richtiger Richtung (trotz utopischer Werten) über das Programm keine passende Konfiguration ermittelt werden kann
...
...
oder aber ich mache etwas grundlegend falsch.

Nachtrag: Hab jetzt einfach mal zum Spaß noch einen steiferen Schaft genommen Spine 1000, 6,1gpi und plötzlich passt mit ('' Schaftlänge und 100 gn Spitze
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de
Benutzeravatar
Coolblue
Beiträge: 135
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von Coolblue »

rstoll hat geschrieben: 7. Mai 2021, 14:30 Nachtrag: Hab jetzt einfach mal zum Spaß noch einen steiferen Schaft genommen Spine 1000, 6,1gpi und plötzlich passt mit ('' Schaftlänge und 100 gn Spitze
Ja, habe ich auch gerade festgestellt. Eine passende Konfiguration (laut Modell) wäre z.B. auch: 900er Spine, Schaftlänge 28,5" und 80gn Spitze.

Offenbar nimmt der Spine Einfluss auf den Bogen und hat so etwas wie einen "sweet spot". In deinem Beispiel liegt der bei etwa 900-1000. Sowohl darüber, als auch darunter, driften Pfeil und Bogen immer weiter auseinander.

Work in progress... ;)

Grüße,
Andreas
Italienisches Mittelteil, französische Wurfarme, spanische Sehne, deutscher Schütze. ;)
Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 983
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von ullr »

Ich hab eben mal versucht, ein Pfeil-Bogensystem einzugeben.
Ich kriege nur die Meldung
"Server Error (500)"
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website
Antworten