Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Alle Themen die das Zusammenspiel von Pfeil und Bogen samt zugehöriger Tests betreffen
Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 402
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von rstoll » 7. Mai 2021, 17:58

ullr hat geschrieben:
7. Mai 2021, 17:34
Ich kriege nur die Meldung
"Server Error (500)"
Versuch's jetzt noch einmal. Ggf. wurde gerade eine neue Version eingerichtet. Hat jetzt Stand 0,81
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 402
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von rstoll » 7. Mai 2021, 18:16

Folgende Vorschläge hätte ich noch an die Entwickler:
1) Schön wäre eine kleine Versionshistorie so dass man weiß inwelchen Punkten etwas geändert wurde. So weiß man dann auch was man erneut testen kann.
2) Nach wie vor finde ich, dass ein Berechnen-Button reicht. So scrollt man sich ein wenig den Wolf nur um sicher zu gehen dass beide Buttons gedrückt wurden.
3) In der Desktop-Sicht haben die Eingaben diese Kontrolle, welche- sofern man in die EIngabe geklickt hat - bewirkt, dass sich der Wert durch Scrollen mit dem Mausrad ändern lässt. Ich hab mir da jetzt schon das eine oder andere Mal einen Wert unbeabsichtigt verändert weil ich eigentlich nur im Screen scrollen wollte. Wenn möglich in eine einfache Eingabe ändern.
scroll.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 941
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von ullr » 7. Mai 2021, 19:17

rstoll hat geschrieben:
7. Mai 2021, 17:58
ullr hat geschrieben:
7. Mai 2021, 17:34
Ich kriege nur die Meldung
"Server Error (500)"
Versuch's jetzt noch einmal. Ggf. wurde gerade eine neue Version eingerichtet. Hat jetzt Stand 0,81
Eigene Blödheit... irgendwie schlägt mir die Pandemie in's Gehirn. Klar muss man sich erstmal registrieren...
Ich habe jetzt mal zwei Systeme nach dem Archery Analytics System untersucht. Beide Systeme wurden von mir gerechnet und im Beschuß überprüft.
System C, ein Frauenbogen, Endhaltekraft 27lbs, Pfeil ACE 1250 Schaftlänge 67,7cm. Das Ergebnis von Archery Analytics war:
"zu weich"
In der Rechnung war der kleinste Abstand Pfeilschaft-Button 9mm. Der Pfeil hätte also noch steifer ausgelegt werden können.
Pfeilgeschwindigkeit war 55m/s, also für 70m weit ausreichend.

System A, ein Männerbogen, Endhaltekraft 34,6 lbs Pfeil ACE 850, Schaftlänge 69,8cm. Das Ergebnis von Archery Analytics war:
"zu weich"
Der kleinste Abstand zwischen Pfeilschaft und Button waren hier 2mm. Hier hätte jede Maßnahme, den Pfeil steifer reagieren zu lassen in's Abseits geführt.
Pfeilgeschwindigkeit 59,9m/s, also passend für 90m.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei diesem Problem (Abstimmung des Systems) das Auszugsdiagramm keine große Rolle spielt. Auch der Wirkungsgrad des Bogens also die Wurfarm- und Sehnenmasse spielt da eine recht wichtige Rolle. Sie bestimmen stark die Zeitpunkte wann der Pfeil freischwingt und das "Vorbeiwinden" des Schaftes um den Bogen.
Irgendwie wundert es mich, dass immer "zu weich" das Ergebnis war.
Hier ein "gute Laune Video"
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 402
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von rstoll » 7. Mai 2021, 19:21

ullr hat geschrieben:
7. Mai 2021, 19:17
Klar muss man sich erstmal registrieren...
Hallo Ullr,
nein das ist nicht notwendig. ich denke es lag an einer Aktualisierung, die zeitgleich erfolgte.
Könntest Du hier noch die Daten veröffentlichen, welche Du eingegeben hast?
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 941
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von ullr » 7. Mai 2021, 19:46

rstoll hat geschrieben:
7. Mai 2021, 19:21
ullr hat geschrieben:
7. Mai 2021, 19:17
Klar muss man sich erstmal registrieren...
Hallo Ullr,
nein das ist nicht notwendig. ich denke es lag an einer Aktualisierung, die zeitgleich erfolgte.
Könntest Du hier noch die Daten veröffentlichen, welche Du eingegeben hast?
System C (ACE 1250):
Länge Schaft [cm]: 67,7cm
spez. Gewicht Pfeil: 0,18g/cm
Spitzenmasse: 4,8g
Nockmasse: 1,2g
Abstand Federn: 50mm
Auszugsweg: 43cm
Zuggewicht: 27lbs

System A, (ACE 850) :
Länge Schaft [cm]: 69,8cm
spez. Gewicht Pfeil: 0,14g/cm
Spitzenmasse: 9,7g
Nockmasse: 1,2g
Abstand Federn: 50mm
Auszugsweg: 45,6cm
Zuggewicht: 34,6lbs
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
Coolblue
Beiträge: 131
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von Coolblue » 7. Mai 2021, 21:38

ullr hat geschrieben:
7. Mai 2021, 19:46
System C (ACE 1250):
Länge Schaft [cm]: 67,7cm
spez. Gewicht Pfeil: 0,18g/cm
Spitzenmasse: 4,8g
Nockmasse: 1,2g
Abstand Federn: 50mm
Auszugsweg: 43cm
Zuggewicht: 27lbs

Das Ergebnis von Archery Analytics war: "zu weich"
Wie hast du das denn gemacht? Seit Version 0.81 erlaubt das Modell nur noch einen Spine von max. 1100.
ullr hat geschrieben:
7. Mai 2021, 19:46
System A, (ACE 850) :
Länge Schaft [cm]: 69,8cm
spez. Gewicht Pfeil: 0,14g/cm
Spitzenmasse: 9,7g
Nockmasse: 1,2g
Abstand Federn: 50mm
Auszugsweg: 45,6cm
Zuggewicht: 34,6lbs

Das Ergebnis von Archery Analytics war: "zu weich"
Na ja, viel zu weich kann das aber auch nicht gewesen sein... Wenn ich deine Daten eingebe und die Standhöhe mit 225mm annehme, sowie einen Wirkungsgrad von 80%, dann kommt das Archery Analytics Modell auf eine Schwingungsdifferenz von gerade mal 1,0Hz.

Dann fehlt allerdings immer noch das Gewicht der Befiederung. Da musst du ja auch irgendetwas eingegeben haben, denn ohne Eingabe rechnet das Modell nicht. Schon bei 7gn beträgt die Differenz dann 0,0Hz.

Sooo unterschiedlich scheinen eure Modelle ja nicht zu sein. ;)

Grüße,
Andreas
Italienisches Mittelteil, französische Wurfarme, spanische Sehne, deutscher Schütze. ;)

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 941
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von ullr » 7. Mai 2021, 23:50

Coolblue hat geschrieben:
7. Mai 2021, 21:38
ullr hat geschrieben:
7. Mai 2021, 19:46
...7lbs

Das Ergebnis von Archery Analytics war: "zu weich"
Wie hast du das denn gemacht? Seit Version 0.81 erlaubt das Modell nur noch einen Spine von max. 1100.
Nö. Als ich es eingab, hat das Programm noch 1250 akzeptiert. Eben wollte es 1200 haben.
ullr hat geschrieben:
7. Mai 2021, 19:46
System A, (ACE 850) :
Länge Schaft [cm]: 69,8cm
spez. Gewicht Pfeil: 0,14g/cm
Spitzenmasse: 9,7g
Nockmasse: 1,2g
Abstand Federn: 50mm
Auszugsweg: 45,6cm
Zuggewicht: 34,6lbs

Das Ergebnis von Archery Analytics war: "zu weich"
Na ja, viel zu weich kann das aber auch nicht gewesen sein... Wenn ich deine Daten eingebe und die Standhöhe mit 225mm annehme, sowie einen Wirkungsgrad von 80%, dann kommt das Archery Analytics Modell auf eine Schwingungsdifferenz von gerade mal 1,0Hz.
Ich nehme keinen Wirkungsgrad an. Schon garnicht wenn kein exaktes Auszugsdiagramm gefordert wird. Das ist Kaffeesatzleserei.
Dann fehlt allerdings immer noch das Gewicht der Befiederung. Da musst du ja auch irgendetwas eingegeben haben, denn ohne Eingabe rechnet das Modell nicht. Schon bei 7gn beträgt die Differenz dann 0,0Hz.
Ich habe 1g eingegeben, für SpinWings. In meinem Programm brauch ich diese Angabe nicht.
Sooo unterschiedlich scheinen eure Modelle ja nicht zu sein. ;)
Ja? Meine Ausführung wurde sorgfältig im Beschuss überprüft. Die Rechnung von Archery electronics lag in beiden Fällen extrem daneben.
Gruß und klar doch,
"Gut Schuß!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
Coolblue
Beiträge: 131
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von Coolblue » 8. Mai 2021, 10:12

ullr hat geschrieben:
7. Mai 2021, 23:50
Coolblue hat geschrieben:
7. Mai 2021, 21:38
Na ja, viel zu weich kann das aber auch nicht gewesen sein... Wenn ich deine Daten eingebe und die Standhöhe mit 225mm annehme, sowie einen Wirkungsgrad von 80%, dann kommt das Archery Analytics Modell auf eine Schwingungsdifferenz von gerade mal 1,0Hz.
Ich nehme keinen Wirkungsgrad an. Schon garnicht wenn kein exaktes Auszugsdiagramm gefordert wird. Das ist Kaffeesatzleserei.
Das Modell von Archery Analytics richtet sich nun mal an die breite Öffentlichkeit. Und solange die Hersteller ihre Auszugsdiagramme wie Geheiminformationen behandeln, ist der eingeschlagene Weg doch nachvollziehbar. Die Berechnung kann halt nur auf Daten basieren, die jedermann/frau mit geringem Aufwand selbst ermitteln kann.

Ich habe den Wirkungsgrad angepasst, bis die errechnete Pfeilgeschwindigkeit der gemessenen entsprach. Und bei den von mir verwendeten Pfeilen (7,8 gpp), scheint mir ein Wirkungsgrad von 78% durchaus plausibel. Allerdings machen 2% hin oder her auch keinen signifikanten Unterschied.

Was hast du denn als "Wirkungsgrad" eingegeben?
ullr hat geschrieben:
7. Mai 2021, 23:50
Ja? Meine Ausführung wurde sorgfältig im Beschuss überprüft.
Daran habe ich überhaupt keinen Zweifel. Genauso wenig wie an deinem Programm. Aber ich finde, wir sollten dem Modell von Archery Analytics eine faire Chance geben. Wenn deren Berechnung einen anderen Weg geht, oder auf anderen Angaben beruht, dann muss man sich schon darauf einlassen. Wenn das am Ende genauer ist, als die mittelalterlichen Tabellen, dann ist dem Bogensport doch wirklich geholfen.

Grüße,
Andreas
Italienisches Mittelteil, französische Wurfarme, spanische Sehne, deutscher Schütze. ;)

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 402
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von rstoll » 8. Mai 2021, 11:45

Coolblue hat geschrieben:
8. Mai 2021, 10:12
Aber ich finde, wir sollten dem Modell von Archery Analytics eine faire Chance geben. Wenn deren Berechnung einen anderen Weg geht, oder auf anderen Angaben beruht, dann muss man sich schon darauf einlassen. Wenn das am Ende genauer ist, als die mittelalterlichen Tabellen, dann ist dem Bogensport doch wirklich geholfen.
Volle Zustimmung. Schade dass es aber wohl (derzeit) Grenzen gibt hinsichtlich der hohen Spinewerte. Würde mich freuen wenn das nur vorübergehend wäre.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Skipj
Beiträge: 4
Registriert: 7. Mai 2021, 15:11

Re: Archery Analytics Pfeilauswahl Berechnung

Beitrag von Skipj » 8. Mai 2021, 21:32

Hallo,
ich habe von einem Vereinskollegen (640er Schnitt) folgende Daten eingegeben.

Pfeil:
Spine 520
Länge 76,3
Gewicht/Länge 6,7 gn/in
Spitze 100gn
Nocke 12,2gn
Federn 7gn
Abstand Federn 6cm

Ergebnis:
Eigenfrequenz 72Hz und 20,8gramm

Bogen:
effektiver Auszugswert 30,3in
Standhöhe 21,8cm
Zuggewicht 43lbs
Wirkungsgrad 80%

Ergebnis:
Eigenfrequenz passend zum Bogen: 72Hz

Mit Gstring aufgenommene Frequenz des Pfeiles: 71,5Hz

Da finde ich das schon ein geiles Tool!
d2e10ea1-a40f-4b01-9b9a-0f1d959c5774.jpg
bbfa1f71-5278-4867-8ca2-58f191a6bd65.jpg
Hat sonst noch jemand die Frequenz seines Pfeiles auch gemessen, oder habe ich das überlesen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten