Rohschafttest - was steckt dahinter?

Alle Themen die das Zusammenspiel von Pfeil und Bogen samt zugehöriger Tests betreffen
Benutzeravatar
oko_wolf
Beiträge: 104
Registriert: 30. Mai 2018, 10:23

Re: Rohschafttest - was steckt dahinter?

Beitrag von oko_wolf » 31. Jul 2018, 12:23

Gurml hat geschrieben:
31. Jul 2018, 09:57
Soll der Rohschaft zum Gewichtsausgleich mit Klebeband umwickelt werden oder nicht?
Ich habe bei Hallenpfeilen (4''-Naturfedern) einen Gewichtsausgleich dran, bei Pfeilen für draussen (XS-Wings nicht)
__________
Viele Grüße
Wolf Dieter

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 449
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Rohschafttest - was steckt dahinter?

Beitrag von ullr » 31. Jul 2018, 17:07

oko_wolf hat geschrieben:
31. Jul 2018, 12:23
Gurml hat geschrieben:
31. Jul 2018, 09:57
Soll der Rohschaft zum Gewichtsausgleich mit Klebeband umwickelt werden oder nicht?
Ich habe bei Hallenpfeilen (4''-Naturfedern) einen Gewichtsausgleich dran, bei Pfeilen für draussen (XS-Wings nicht)
Ich habe mal vor einiger Zeit Naturfedern gewogen... Lach..., die kommen fast an die Gewichte von SpinWings dran. Und wenn Du das Gewicht von drei mittelgroßen Plastikfedern ausgleichen willst (ca 1g), mußt Du hinten ungefähr 18cm Elerktroniklötdraht festmachen oder 30cm Tesakrepp. Jo, die Natur mit ihren Regeln ist halt unbarmherzig.
Im Normalfall lohnt sich der Aufwand nicht, schon garnicht bei Pfeilmasse um die oder über 20g. Allerallerhöchstens bei geringen Zuggewichten, kurzem Auszug, hohen Ergeiz. Ich frage meine Klienten, ob sie Plastikfedern oder SpinWings schießen wollen und berücksichtige die Federnmasse im Modell.
Gruß
ullr
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
oko_wolf
Beiträge: 104
Registriert: 30. Mai 2018, 10:23

Re: Rohschafttest - was steckt dahinter?

Beitrag von oko_wolf » 31. Jul 2018, 17:51

ullr hat geschrieben:
31. Jul 2018, 17:07
... oder 30cm Tesakrepp. ...
Passt :-)
__________
Viele Grüße
Wolf Dieter

Benutzeravatar
dreimaldiesechs
Beiträge: 96
Registriert: 1. Jun 2018, 16:34
Wohnort: Reutlingen

Re: Rohschafttest - was steckt dahinter?

Beitrag von dreimaldiesechs » 31. Jul 2018, 21:55

Bei mir sind es etwa 8cm Tesa Gewebeband. Das passt der Länge nach schön einmal um den Schaft.
Ich habe das allerdings nicht ausgewogen, sondern bin über den Schwerpunkt gegangen. D.h. so viel Klebeband, bis beide Pfeile genau den selben Schwerpunkt haben.
Gruß! Thomas
------------
WIAWIS Nano Max 27" | RCX100 Short 45,5# im Vollauszug | Shibuya Ultima | Fivics CEX 2000 Stabilisation
ACG 480 100gn 31" vom Nockboden (32,35" AMO)

Antworten