Warum gibt es zwei Easton-Tabellen?

Alle Themen die das Zusammenspiel von Pfeil und Bogen samt zugehöriger Tests betreffen
Benutzeravatar
rstoll
Moderator
Beiträge: 534
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Warum gibt es zwei Easton-Tabellen?

Beitrag von rstoll »

Was mir bislang noch niemand richtig erklären konnte (selbst von Easton erhielt ich auf die Frage keine Rückmeldung): Wo liegen die Unterschiede in den Annahmen zwischen der "kleinen" und der großen Tabelle?
Unterstelle ich z.B. 25'' Pfeillänge und 20 lbs Zuggewicht in beiden Tabellen, so lande ich einmal bei einem Vorschlag Y2/Y3, also spinewerten zwischen rd. 2000 und 1700, und 02 also Spinewert zwischen 1200 und 1400.
Da müssen doch wohl irgendwelche materialtechnischen Unterschiede angenommen werden. Aber welche? Sehnenmaterial? Wurfarm"leistung"?
Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 1469
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Warum gibt es zwei Easton-Tabellen?

Beitrag von ullr »

Lach... Auf Antworten bin ich auch gespannt.
Gruß
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website
Benutzeravatar
Kitty
Beiträge: 404
Registriert: 16. Jul 2018, 21:34

Re: Warum gibt es zwei Easton-Tabellen?

Beitrag von Kitty »

Welche beiden Tabellen meint ihr?
Hier kann man sich etwas runterladen: https://eastonarchery.com/archery
Und wo ist die zweite Tabelle?
Bogenschützin mit Leib und Seele, seit nun mehr als 11 Jahren!
MK Alpha, Uukha SX+ 36#, 68", Shrewd Revel-Stabis, Easton ACE & X7
Benutzeravatar
rstoll
Moderator
Beiträge: 534
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Warum gibt es zwei Easton-Tabellen?

Beitrag von rstoll »

Hallo Kitty,

hier unter dem Link findest Du ein pdf, in dem die Tabellen genauso dargestellt sind wie im Katalog: https://eastonarchery.com/wp-content/up ... lector.pdf.
Auf Blatt 1 rechts oben ist die oftmals auch als "youth table" bezeichnete Tabelle dargestellt, auf Blatt 2 dann die "normale" Tabelle.
Benutzeravatar
Kitty
Beiträge: 404
Registriert: 16. Jul 2018, 21:34

Re: Warum gibt es zwei Easton-Tabellen?

Beitrag von Kitty »

Ich habe schon einige Mal in solche Tabellen für irgendwelche andere Bogenschützinnen reingeschaut. Ich habe dabei bemerkt, dass oft sehr unterschiedliche Ergebnisse entstehen, wenn das Zugegwicht gering ist und vor allem der Auszug so kurz ist (viele Frauen im Anfängerbereich). Man musste vor allem probieren. Warum auch immer das so ist.

Die große Tabelle von Easton zeigt für mich passende Werte an. Die kleine kann ich für mich wegen meiner Auszugslänge nicht nehmen. Wäre sonst interessant gewesen.
Bogenschützin mit Leib und Seele, seit nun mehr als 11 Jahren!
MK Alpha, Uukha SX+ 36#, 68", Shrewd Revel-Stabis, Easton ACE & X7
Benutzeravatar
rstoll
Moderator
Beiträge: 534
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Bewegung im Easton-Spineorakel?!

Beitrag von rstoll »

Habe in den letzten Tagen mal wieder in das von Easton online bereitgestellte Tabellenwerk geschaut und festgestellt, dass sich die Zuggewichtsgrenzen für die Recurvebögen verändert haben. Die Tabelleninhalte hingegen sind gleich geblieben.
Alte Einteilung:
17-23, 24-29, 30-35, 36-40, 41-45, 46-50, 51-55, 56-60, 61-65, 66-70, 71-76
Neue Einteilung:
21-27, 27-32, 32-36, 36-40, 40-44, 44-48, 48-52, 53-57, 58-62, 63-67, 68-73

Also deutlich Tendenz zu "weicher" was sich meinen Erfahrungen (zumindest bei den niedrigeren Zuggewichten) so langsam annähert.

Gibt es irgendwo (offizielle) Begründungen für die Veränderung? Was ist eure Meinung zur neuen Einteilung?
Gurml
Beiträge: 17
Registriert: 19. Jul 2018, 22:38

Re: Warum gibt es zwei Easton-Tabellen?

Beitrag von Gurml »

Ich sehe keine Tendenz, obwohl, vielleicht doch eher zwei Tendenzen, weil die Tabelle "zusammengestaucht" wurde.
Spectacle.P15138.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
bkr_hro
Beiträge: 182
Registriert: 19. Jul 2018, 11:47

Re: Sehnen- und Pfeilbewegung Innenballistik

Beitrag von bkr_hro »

Gründe, warum das so ist mit den unterschiedlichen Angaben in der "normalen" und der youth-Tabelle, kann ich nicht liefern.
Aber recht böse Erinnerungen an das Thema.

Youth: an wie viele Lebensjahre denkt man da ?
Ich hätte an 10..14 Jahre, Holzbogen und Dacron gedacht.


Wir hatten eine Jugendliche, später dann Juniorin, ca 23 Zoll Auszug und auch so ca 24, dann bis knapp 30 lbs Auszugsgewicht.
Und natürlich haben wir der normalen Tabelle vertraut - und bekamen das System nicht zum laufen.

Dann haben wir beim HdV nachgefragt.

Knallharte Antwort: ihr müsst die Youth-Tabelle nehmen.

Wir: Warum ?
Er: Is so.

Er hat "natürlich" Recht gehabt.
Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 1469
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Sehnen- und Pfeilbewegung Innenballistik

Beitrag von ullr »

bkr_hro hat geschrieben: 2. Feb 2024, 13:19 ...
Knallharte Antwort: ihr müsst die Youth-Tabelle nehmen.

Wir: Warum ?
Er: Is so.

Er hat "natürlich" Recht gehabt.
Tschulligung, das verstehe ich nicht. Für Jugendliche soll eine andere Abstimmungstabelle Pfeil-Bogen genommen werden als für Erwachsene??? Ist das tatsächliche die Aussage eines Händlers?

Wenn dem so ist, dann hätte ich gerne eine naturwissenschaftlich-physikalische Begründung dafür.
Wenn dann die Antwort käme "is so" hätte man mich zum letzten Mal in dem Geschäft gesehen.
Selbstverständlich ist klar, dass Jugendliche Wachstumssprünge haben, die man dann in irgendeiner Form berücksichtigen muss, beispielsweise längere Pfeile wählen, den Klicker verschieben oder die Anstellung der Wurfarme verändern um das Zuggewicht bei längerem Auszug etwas herabsetzen. Oder halt eine neue Ausrüstung/Pfeilsatz...
Just my five Cents.... ;)
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website
Benutzeravatar
bkr_hro
Beiträge: 182
Registriert: 19. Jul 2018, 11:47

Re: Sehnen- und Pfeilbewegung Innenballistik

Beitrag von bkr_hro »

Für mich ist ein Händler auch dafür sa, richtige Antworten zu fgeben.

Und wie weiter oben zu lesen war, gibt es nun mal diese beiden Tabellen...

Und jetzt tu du bitte nicht so, als wäre dies jetzt total neu für dich.
Antworten