Blankbogentab

Fragen zu den Regelwerken der einzelnen Bogensportverbände
Goldenarrow
Beiträge: 53
Registriert: 17. Okt 2019, 06:48

Re: Blankbogentab

Beitrag von Goldenarrow » 22. Jan 2020, 16:17

Herzlichen Dank, genau das hatte ich ja gehofft und vermutet.
So macht mir das Forum Spaß, man lernt was dazu, danke Dir!

LG Goldenarrow

Benutzeravatar
6pack
Beiträge: 62
Registriert: 13. Sep 2018, 21:26
Wohnort: Wien

Re: Blankbogentab

Beitrag von 6pack » 25. Jan 2020, 19:46

Und auch in Österreich ist es genau so. Habe das heute am Turnier mit dem Schiedsrichter besprochen. Ich muss meine anfängliche Meinung also revidieren.

AiG 6pack
Ich formuliere meine Antworten so das sich die Tasten der Tastatur gleichmäßig abnutzen.
Geschossen wird mit Spigarelli Revolution Barebow/ Gillo GT25/WNS Premium Alpha Fiber/Foam und Oak Ridge Dymond für's traditionelle zwischendurch ;)

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 242
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Blankbogentab

Beitrag von mbf » 25. Jan 2020, 20:55

rstoll hat geschrieben:
22. Jan 2020, 15:51
neue Erkenntnis/Information. Habe mal bei unserem A-Kampfrichter nachgefragt. Der hat mich auf den Kampfrichter-Newsletter 2-2018 verwiesen, in dem genau die Ursprungsfragestellung entschieden ist.
Siehe http://assets.dsb.de/public/uploads/kr- ... 2-2018.pdf
Danke für den Hinweis. Kannst Du im Gegenzug die Bitte weiterleiten, dass DSB-seitig solche Informationen auch auf der Homepage veröffentlicht weren, z.B. als TK-Information? Vielleicht liest hier ja auch jemand mit, der das kann/darf/...
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 352
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Blankbogentab

Beitrag von rstoll » 27. Jan 2020, 20:28

mbf hat geschrieben:
25. Jan 2020, 20:55
Danke für den Hinweis. Kannst Du im Gegenzug die Bitte weiterleiten, dass DSB-seitig solche Informationen auch auf der Homepage veröffentlicht weren, z.B. als TK-Information? Vielleicht liest hier ja auch jemand mit, der das kann/darf/...
Ich hab's mal weitergegeben, zusammen mit einiger Kritik an der DSB-Seite.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

wapi
Beiträge: 29
Registriert: 25. Nov 2018, 18:49

Re: Blankbogentab

Beitrag von wapi » 31. Jan 2020, 17:15

mbf hat geschrieben:
25. Jan 2020, 20:55
rstoll hat geschrieben:
22. Jan 2020, 15:51
neue Erkenntnis/Information. Habe mal bei unserem A-Kampfrichter nachgefragt. Der hat mich auf den Kampfrichter-Newsletter 2-2018 verwiesen, in dem genau die Ursprungsfragestellung entschieden ist.
Siehe http://assets.dsb.de/public/uploads/kr- ... 2-2018.pdf
Danke für den Hinweis. Kannst Du im Gegenzug die Bitte weiterleiten, dass DSB-seitig solche Informationen auch auf der Homepage veröffentlicht weren, z.B. als TK-Information? Vielleicht liest hier ja auch jemand mit, der das kann/darf/...
Wie gut ( in diesem Fall wie schlecht ) die Kampfrichter hinsichtlich des Tabs mit den Markierungen in unterschiedlichen Abständen "gebrieft", konnte man bei den Landesverbandsmeisterschaften des Niedersächsischen Sportschützenverbandes am 25./26. 01.2020 in Bad Fallingsbostel erleben. Hier hat ein Kampfrichter ein solchen Tab mit Markierungen in unterschiedlichen Abständen bei den Herren 6.26.10 völlig zu Unrecht beanstandet und den Schützen kurz vor Wettkampfbeginn gezwungen, sein Tab umzubauen. Obwohl die im Dezember 2018 herausgegebene Anweisung eindeutig ist, hat dieser Kampfrichter den betreffenden Bognschützen benachteiligt. Schicksal ist eine Sache, ein Kampfrichter, der fachlich seine Aufgaben nicht wahrnimmt, ist ein anderes Übel.
Gruß

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 352
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Blankbogentab

Beitrag von rstoll » 31. Jan 2020, 23:08

wapi hat geschrieben:
31. Jan 2020, 17:15
Wie gut ( in diesem Fall wie schlecht ) die Kampfrichter hinsichtlich des Tabs mit den Markierungen in unterschiedlichen Abständen "gebrieft", konnte man bei den Landesverbandsmeisterschaften des Niedersächsischen Sportschützenverbandes am 25./26. 01.2020 in Bad Fallingsbostel erleben. Hier hat ein Kampfrichter ein solchen Tab mit Markierungen in unterschiedlichen Abständen bei den Herren 6.26.10 völlig zu Unrecht beanstandet und den Schützen kurz vor Wettkampfbeginn gezwungen, sein Tab umzubauen. Obwohl die im Dezember 2018 herausgegebene Anweisung eindeutig ist, hat dieser Kampfrichter den betreffenden Bognschützen benachteiligt. Schicksal ist eine Sache, ein Kampfrichter, der fachlich seine Aufgaben nicht wahrnimmt, ist ein anderes Übel.
Gruß
Umso wichtiger ist es, dass es Plattformen gibt und den Schützen bekannt gemacht werden, auf denen sie sich über Regelwerke und deren Anwendung informieren können. Da können Foren wie dieses dazu beitragen, zusätzlicht ist aber auch der Dachverband (Hier DSB) gefordert,Informationen so bereit zu stellen, dass sie auch gefunden werden können.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Goldenarrow
Beiträge: 53
Registriert: 17. Okt 2019, 06:48

Re: Blankbogentab

Beitrag von Goldenarrow » 1. Feb 2020, 17:21

Habe die Frage an einen österreichischen Schiedsrichter der auch eine eigene informative Homepage namens "Bogenschieri" betreibt angeschrieben, dieser hat mir prompt geantwortet und bestätigt, dass ein Blankbogentab mit unterschiedlichen Abständen derzeit legal ist, aber das kann sich auch wieder ändern. Er wird heuer bei der Schiedsrichterausbildung einen Schwerpunkt zum Thema Blankbogentab setzten.
LG Goldenarrow

b_der_k_te
Beiträge: 237
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Blankbogentab

Beitrag von b_der_k_te » 5. Feb 2020, 13:00

Ja der Helmut ist eine Koryphäe im österreichischen Schiedsrichtertum. Immer informiert, ausgesprochen gut vernetzt - auch international und bei der WA und stets bereit sowie bemüht sein Wissen weiter zu geben. Den Schützen gegenüber immer freundlich, den anderen Schiedrichtern ein Vorbild. Einen Besseren als Schiedsrichter-Beauftragten des österr. Verbandes kann ich mir nicht vorstellen. Gut daß er damit auch wieder an der Aus- und Weiterbildung der Schiedsrichter federführend mitwirkt.

Ich denke 6pack hat auch genau ihn nach dem Blankbogentab gefragt. :D

wapi
Beiträge: 29
Registriert: 25. Nov 2018, 18:49

Re: Blankbogentab

Beitrag von wapi » 5. Feb 2020, 13:33

Goldenarrow hat geschrieben:
1. Feb 2020, 17:21
Habe die Frage an einen österreichischen Schiedsrichter der auch eine eigene informative Homepage namens "Bogenschieri" betreibt angeschrieben, dieser hat mir prompt geantwortet und bestätigt, dass ein Blankbogentab mit unterschiedlichen Abständen derzeit legal ist, aber das kann sich auch wieder ändern. Er wird heuer bei der Schiedsrichterausbildung einen Schwerpunkt zum Thema Blankbogentab setzten.
LG Goldenarrow
Diesen Sachverhalt kennt auch in Deutschland die für den DEutschen Schützenbund e. V. zuständige Bundesreferentin Kampfrichterwesen, Sabrina Steffens, die u. a. diese Information mit Rundschreiben vom 20.12. 2019 an alle Kampfrichter A Bogen gegeben hat. offensichtlich sind aber nicht alle KR in der Lage, solche Informationen zu verarbeiten und umzusetzen oder haben "dicke Bohlen vor der Stirn" die von betroffenen Schützen nicht gebohrt werden können, weil der betreffende KR das zum Nachteil des Schützen verhindert.
Gruß
Zuletzt geändert von mbf am 6. Feb 2020, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Streichung themenfremder Aussage, Bearbeitungszeit durch User abgelaufen.

Benutzeravatar
6pack
Beiträge: 62
Registriert: 13. Sep 2018, 21:26
Wohnort: Wien

Re: Blankbogentab

Beitrag von 6pack » 6. Feb 2020, 10:54

b_der_k_te hat geschrieben:
5. Feb 2020, 13:00
Ich denke 6pack hat auch genau ihn nach dem Blankbogentab gefragt. :D
So ist es :)
Er hat mir auch zugesichert in Zukunft zu versuchen im deutschsprachigen Raum eine bessere Koordination zu erreichen.
Ich formuliere meine Antworten so das sich die Tasten der Tastatur gleichmäßig abnutzen.
Geschossen wird mit Spigarelli Revolution Barebow/ Gillo GT25/WNS Premium Alpha Fiber/Foam und Oak Ridge Dymond für's traditionelle zwischendurch ;)

Antworten