Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Fragen zu den Regelwerken der einzelnen Bogensportverbände
b_der_k_te
Beiträge: 419
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Beitrag von b_der_k_te »

Es gibt zwei Regelwerksänderungen:
Die eine betrifft die Schießzeiten, die andere ist für das Equipment in der Blankbogenklasse.

Österreich wird sich mit der Umsetzung ziemlich sicher an die WA halten, also eben 15.1. nach heutigem Stand.
Habe gehört das es in Deutschland noch nicht so ganz klar ist, in einigen Gebieten soll es mit 1.1. in Kraft treten - also noch bevor die WA die offizielle Freigabe gibt. :roll:

Die Begründung der "Standardisierung" der Schußzeiten hinkt auch etwas. Okay, wenn etwas doppelt in einem Regelwerk steht, kann man es vereinfachen/standardisieren.
Aber damit gibt es nun im Scheibenbereich drei verschiedene Schießzeiten wenn ich das richtig verstehe:
20sek/Pfeil für Mannschaft (Liga), Mixed und Ping-Pong-Finali
30sek für alles andere
40sek für Paraschützen (W0 und W1?)
Bin gespannt wie Österreich das handhaben wird, sind wir doch immerhin ziemlich stolz auf die Inklusion im Bogensport. Sprich, es schießen die, gar nicht mal so wenigen, Paraschützen genauso wie alle Anderen gleichzeitig auf die Scheiben.
Nicht selten in einem Mannschaftsbewerb mit 20sek/Pfeil. Geht sich prinzipiell also auch mit einer kurzen Schießzeit (für zwei Pfeile pro Schütze) aus.
Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 1090
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Beitrag von ullr »

Abow hat geschrieben: 29. Okt 2021, 08:39 OT: Verringert sich die Vibration bei gleichbleibender Zahl der Schüsse in kürzerer Zeit?
OT, nur interessehalber:
Was hat die Vibration mit der kürzeren Schußzeit zu tun?
ullr
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website
Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 1090
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Beitrag von ullr »

FUH hat geschrieben: 29. Okt 2021, 08:38 Die Schießzeitverkürzung ist eine Vorgabe der WA, um den Bogensport schneller zu machen und damit wohl auch medienwirksamer.
...
Genau darum geht es. Vielleicht kommt eine zusätzliche Disziplin (Vorschlag für den Namen: "Pfeilschnellschleuderwettkampf Recurve/Compound")
Die englischen Bogenschützen konnten -so meine Information, 10-12 Pfeile in ca. 10 Minuten auf 200m losschicken.
Wettkampf Halle: Wer hat innerhalb von 1min die meisten Pfeile auf die Scheibe geschossen? Natürlich werden die Ringzahlen zusammengerechnet, das höchste Ergebnis gewinnt... Visierschütze/Compound gegen Blankbogen....
Das wäre doch mal was medienwirksames...
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website
b_der_k_te
Beiträge: 419
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Beitrag von b_der_k_te »

ullr hat geschrieben: 29. Okt 2021, 08:54 OT, nur interessehalber:
Was hat die Vibration mit der kürzeren Schußzeit zu tun?
Nochmal: vermischt nicht zwei verschiedene Regeländerungen die nichts miteinander zu tun haben.
FUH
Beiträge: 18
Registriert: 16. Jul 2021, 12:54

Re: Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Beitrag von FUH »

Soeben wird die Info verteilt, daß die Zeitverkürzung in 2022 nicht umgesetzt wird.
Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 1090
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Beitrag von ullr »

FUH hat geschrieben: 29. Okt 2021, 11:58 Soeben wird die Info verteilt, daß die Zeitverkürzung in 2022 nicht umgesetzt wird.
Da hat der DSB mal richtig reagiert. Noch besser wäre es, wenn diese Regelung überhaupt nicht umgesetzt wird. Sie dürfte (Vor allen Dingen in den Freiluftdisziplinen) viel stärkere Auswirkungen haben als es erscheint.
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website
Abow
Beiträge: 115
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

Re: Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Beitrag von Abow »

ullr hat geschrieben: 31. Okt 2021, 05:37 Da hat der DSB mal richtig reagiert.
Ich verstehe nicht, was an diesen Irritationen richtig war.
Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 434
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Beitrag von rstoll »

Was ich so hab läuten hören ist, dass man das nun doch erstmal zumindest für die Hallensaison nicht umsetzen möchte.
Generell wird man an der Umsetzung der Änderung wohl dranbleiben.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de
FUH
Beiträge: 18
Registriert: 16. Jul 2021, 12:54

Re: Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Beitrag von FUH »

Ich habe bereits weiter oben geschrieben, daß die Zeitverkürzung in 2022 nicht eingeführt wird.
b_der_k_te
Beiträge: 419
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Änderung der Sportordnung: ZEITLIMITS!

Beitrag von b_der_k_te »

FUH hat geschrieben: 29. Okt 2021, 11:58 Soeben wird die Info verteilt, daß die Zeitverkürzung in 2022 nicht umgesetzt wird.
Das gilt für Deutschland/DSB. Die WA bleibt aber bei der Entscheidung bzw. dem Bylaw oder????
Das heißt in Österreich bleibt es erstmal dabei mit der Umsetzung am 15.1.
Antworten