Rock- / Hosenlänge?

Fragen zu den Regelwerken der einzelnen Bogensportverbände
Antworten
landbub
Beiträge: 88
Registriert: 23. Okt 2018, 21:59

Rock- / Hosenlänge?

Beitrag von landbub »

kann jemand bestätgen, dass die "Hose / Rock muss Fingerlänge haben" Regel gekippt wurde?
Hab dazu nix gefunden, aber schon mehrfach gehört. Auch von Frauen, obs jetzt Richtung Beach Volleyball geht.
Benutzeravatar
mbf
Moderator
Beiträge: 361
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Bekleidungsvorschrift?

Beitrag von mbf »

https://www.dsb.de/fileadmin/DSB.DE/PDF ... 2022-1.pdf , Seite 17.

Der Vergleich zum Beachvolleyball ist insofern abwegig, da hier nicht das Maximum an Bedeckung vorgeschrieben wird, sondern eine Minimumregel aufgehoben wird.

Trotzdem mag man hinterfragen, inwieweit der Regelgeber hier meint, dem Geist des Sportes zu entsprechen.

Extrembetrachtung (nur so als Gedankenspiel, was diese Regel eröffnen könnte): wäre damit ein String zulässig, wenn das T-Shirt drüber "bei vollem Auszug den Taillenbereich bedeckt"? OK, das wäre vielleicht keine Sportkleidung, aber ein Unterteil vom Beachvolleyball? Ist ja Sportkleidung... Oder anders gefragt: wie kurz darf Rock/Hose sein, um als regelkonform (nach welcher Interpretation genau?) nicht mehr anerkannt zu werden?

Auf der anderen Seite: wer kann sich vorstellen oder Gründe benennen, das so auszureizen oder vom bisherigen Stand abzuweichen?

Habs mal abgetrennt, da ein neuer Aspekt angesprochen wurde.
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.
FUH
Beiträge: 23
Registriert: 16. Jul 2021, 12:54

Re: Rock- / Hosenlänge?

Beitrag von FUH »

Es ist jedenfalls richtig, daß der Passus in der Sportordnung, wonach Hose und Rock nicht kürzer sein dürfen als die Fingerspitzen an den Körperseiten reichen (den genauen Wortlaut habe ich gerade nicht im Kopf) ersatzlos gestrichen wurde.
NichtMehrDa01

Re: Rock- / Hosenlänge?

Beitrag von NichtMehrDa01 »

Frage sich, welche Motivation hinter dieser Regeländerung stand. Athleten werden sich nicht beschwert haben. Auf die hört man ja sonst auch nicht. Wollte also jemand den Sport "publikumswirksamer" machen? Seltsam, seltsam...
b_der_k_te
Moderator
Beiträge: 615
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: Rock- / Hosenlänge?

Beitrag von b_der_k_te »

Aus Erzählungen eines befreundeten Schützen der schon mehrmals bei größeren internationalen Turnieren teilgenommen hat, müssen sich offenbar viele Damen vor der Gerätekontrolle - bei der auch eben die Hosenlänge kontrolliert wird - vorbereiten, indem sich ihre sonst zu kurzen Sporthosen unauffällig nach unten ziehen. Nach der Kontrolle wird die Hose dann wieder bequem passend zurecht gerückt.
Meine Schlußfolgerung daraus - die sich mit Erfahrungen bei der Beschaffung von Vereinsdressen deckt - ist eigentlich, daß es speziell in der Damen-Sport-Mode aktuell keine Hosen in entsprechender Länge zu kaufen gibt. Ähnlich wie es so gut wie keine rein weiße Sportbekleidung zu finden gibt, bietet der Handel das einfach nicht an. Entweder lange Hosen oder Kurze die um ein paar mm zu kurz für das Regelwerk waren.
FUH
Beiträge: 23
Registriert: 16. Jul 2021, 12:54

Re: Rock- / Hosenlänge?

Beitrag von FUH »

Der Vorschlag, den Passus mit der Rock- und Hosenlänge zu streichen, kam von einer Dame. Und ich habe gern bei der Abstimmung darüber FÜR die Abschaffung des Passusses gestimmt, weil ich grundsätzlich dafür bin, Unnötiges aus der Sportordnung zu streichen, das keine Auswirkung auf den Wettkampf hat. Es wird kein Schütze besser oder schlechter schießen, weil er einen kurzen oder langen Rock oder eine solche Hose trägt.
Abow
Beiträge: 179
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

Re: Rock- / Hosenlänge?

Beitrag von Abow »

„Die Oberbekleidung muss
die Vorder- und Rückseite des Körpers bedecken,
über beide Schultern mindestens Träger haben
und bei vollem Auszug den Taillenbereich bedecken.“
Interessant formuliert!
Benutzeravatar
mbf
Moderator
Beiträge: 361
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Rock- / Hosenlänge?

Beitrag von mbf »

b_der_k_te hat geschrieben: 25. Mai 2022, 12:45 Aus Erzählungen eines befreundeten Schützen der schon mehrmals bei größeren internationalen Turnieren teilgenommen hat, müssen sich offenbar viele Damen vor der Gerätekontrolle - bei der auch eben die Hosenlänge kontrolliert wird - vorbereiten, indem sich ihre sonst zu kurzen Sporthosen unauffällig nach unten ziehen. Nach der Kontrolle wird die Hose dann wieder bequem passend zurecht gerückt.
Meine Schlußfolgerung daraus - die sich mit Erfahrungen bei der Beschaffung von Vereinsdressen deckt - ist eigentlich, daß es speziell in der Damen-Sport-Mode aktuell keine Hosen in entsprechender Länge zu kaufen gibt. Ähnlich wie es so gut wie keine rein weiße Sportbekleidung zu finden gibt, bietet der Handel das einfach nicht an. Entweder lange Hosen oder Kurze die um ein paar mm zu kurz für das Regelwerk waren.
OK, das ist nachvollziehbar. Es ist nur ein starker Umschwung in der Denkweise, eine bisherige strikte Regelung einer Minimallänge so derart konsequent rauszustreichen. Aber so gesehen mag es keine praktikable Alternative geben, die sich regeltechnisch dann auch kaum fassen lässt. Das Regelwerk muss ja anwendbar sein.

Jaja, ganz früher waren sogar Röcke Pflicht... und Hosenröcke waren ein schwerwiegender Verstoß gegen das Regelwerk...
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.
Antworten