Vorbereitung auf Training und Wettkampf

Methodik, Mentales, ...
Benutzeravatar
mark1968
Beiträge: 15
Registriert: 16. Jul 2018, 12:05
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Vorbereitung auf Training und Wettkampf

Beitrag von mark1968 » 14. Sep 2020, 10:17

ullr hat geschrieben:
14. Sep 2020, 08:57
Über den Gartenzaun geschaut. Hier ein Kurzes Video über einenHochleistungsgewehrschützen. Es wird m.M.n. sehr gut sichtbar, wie wichtig mentales Training ist. Und ich denke, für jede Leistungsstufe
Mentales Training, Gewehrschütze
Mich freut es, dass soetwas mal in einer weitverbreiteten Zeitschrift erscheint, und es ärgert mich schon jahrelang, dass dieses Thema (Mentales Training) in der Ausbildung der Bogenschützen und den Fachveröffentlichungen praktisch negiert wird. Es ist schwierig, auch ich habe lange gebraucht um mich da einzulesen und die Schlußfolgerungen tatsächlich zu akzeptieren.
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
Sehr toller Bericht. Da fällt mir in Bezug auf die Paralympics die neue Doku auf NETFLIX ein: Phoenix aus der Asche. Dort ist auch der Weg von Mat Stutzman The armless archer aufgezeigt.
Man sieht, wie wichtig das Mentaltraining im Sport ist. Und trotzdem wehren sich auch Verbände immer noch gegen das Thema. Ich hoffe, dass sich das im Laufe der Zeit einmal ändert.

Gruß
der Markus
Mentaltrainer für Sportpsychologie
psychologischer Berater
MentalCoachArchery
Karte für Shops, Vereine und 3D-Parcours
Autor für:
BogensportMagazin
Archery Focus Magazine (USA)

Abow
Beiträge: 40
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

Re: Mentaltraining

Beitrag von Abow » 14. Sep 2020, 14:49

mark1968 hat geschrieben:
13. Sep 2020, 19:41

Im BSM Nr.6 Dezember 2019/Januar 2020 ist ein Artikel über "Spiegelneuronen" und "Observatives Lernen" drin.

Vielen Dank für den Tipp, der Artikel passt perfekt dazu.
Vermutlich ist es normal, dass neue Gedanken-Bilder zunächst
mehr irritieren als zu Fortschritten führen - mal schauen ...

Benutzeravatar
mark1968
Beiträge: 15
Registriert: 16. Jul 2018, 12:05
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Mentaltraining

Beitrag von mark1968 » 14. Sep 2020, 15:40

Abow hat geschrieben:
14. Sep 2020, 14:49
mark1968 hat geschrieben:
13. Sep 2020, 19:41

Im BSM Nr.6 Dezember 2019/Januar 2020 ist ein Artikel über "Spiegelneuronen" und "Observatives Lernen" drin.

Vielen Dank für den Tipp, der Artikel passt perfekt dazu.
Vermutlich ist es normal, dass neue Gedanken-Bilder zunächst
mehr irritieren als zu Fortschritten führen - mal schauen ...
Gerne doch. :)
Ja, wie bei dem Umstellung von Technikelementen kann es beim Mentaltraining genauso zu Beginn zu Leistungseinbrüchen kommen. Wie war das? "Es wird erstmal schlimmer bevor es besser wird!" ;)
Mentaltrainer für Sportpsychologie
psychologischer Berater
MentalCoachArchery
Karte für Shops, Vereine und 3D-Parcours
Autor für:
BogensportMagazin
Archery Focus Magazine (USA)

Abow
Beiträge: 40
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

mentale Vorbereitung für jeden Pfeil

Beitrag von Abow » 29. Sep 2020, 14:22

mark1968 hat geschrieben:
11. Sep 2020, 22:26

..., gehört die mentale Vorbereitung sowohl ins Training wie auch ins Turnier. Zum einen bereitet sie den Schützen eben innerlich auf das Schießen vor zum anderen kann er so all das ausblenden, was er u.U. als Störfaktoren gedanklich (Anfahrtsstress, Arbeitsstress etc.) mit sich bringt () und das Training/Turnier als eine geschlossene Einheit sehen. ...

Dies war im Halbfinale Recurve Erwachsene des Meisterschützen 2020 #DuUndDeinVerein ausgiebig zu beobachten.

mark1968 hat geschrieben:
14. Sep 2020, 10:17

Man sieht, wie wichtig das Mentaltraining im Sport ist. Und trotzdem wehren sich auch Verbände immer noch gegen das Thema. ...

Ob dies der Grund für das uns vorenthaltene Gold-Finale sein könnte?

Abow
Beiträge: 40
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

jeder Pfeil mental vorbereitet

Beitrag von Abow » 30. Sep 2020, 20:44

.
ergänzend der Link zum Re-live bei SPORT DEUTSCHLAND.TV
ab 00:00:45 https://sportdeutschland.tv/schiessspor ... rein-bogen

Abow
Beiträge: 40
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

mentales Training

Beitrag von Abow » 3. Okt 2020, 08:50

.
Dazu passt der Thread Wie funktioniert mentales Training?
.

Abow
Beiträge: 40
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

1 Pfeil - 3 Schüsse

Beitrag von Abow » 11. Okt 2020, 16:03

mark1968 hat geschrieben:
13. Sep 2020, 19:41

Würde mich freuen, wenn du dann später mal ein Feedback gibst, ob und wie das für dich funktioniert hat. :)

Hallo Markus,

langsam konkretisiert / festigt sich meine Vorstellung vom Bewegungsablauf. Allerdings kann ich diesen nicht komplett, sondern nur punktuell wechselnd visualisieren. Die beständige Umsetzung wird am/ab dem Klicker am schwierigsten. Und ein anschließender Vergleich klappt nur, wenn der Pfeil das Gold deutlich verfehlt hat.

Meine Trainingseinheiten werden effizienter. 30, 40 Pfeile reichen, lieber öfter.

Danke, schönen Gruß
und Alle ins Gold
Abow

Benutzeravatar
mark1968
Beiträge: 15
Registriert: 16. Jul 2018, 12:05
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: 1 Pfeil - 3 Schüsse

Beitrag von mark1968 » 15. Okt 2020, 15:16

Abow hat geschrieben:
11. Okt 2020, 16:03

Hallo Markus,

langsam konkretisiert / festigt sich meine Vorstellung vom Bewegungsablauf. Allerdings kann ich diesen nicht komplett, sondern nur punktuell wechselnd visualisieren. Die beständige Umsetzung wird am/ab dem Klicker am schwierigsten. Und ein anschließender Vergleich klappt nur, wenn der Pfeil das Gold deutlich verfehlt hat.

Meine Trainingseinheiten werden effizienter. 30, 40 Pfeile reichen, lieber öfter.

Danke, schönen Gruß
und Alle ins Gold
Abow
Hallo @Abow,

danke für das Feedback.
Wir haben ja alle so unsere eigene Art, wie wir uns bei einem Schussablauf betrachten. Der Eine sieht sich aus den eigenen Augen (Ideomotorisch), der Andere eher von außen (verdeckte Wahrnehmung). Und ich habe auch Schützen, die beide Variante einsetzen (können). Was evtl. auch noch helfen könnte, wenn du dich mal beim Schießen filmst. Sich anschließend die Aufnahmen so intensiv wie möglich ansehen. Immer neue Details beobachten, sich hineinfühlen, nachempfinden wie es sich angefühlt hat. etc...
Dieses observative Training wird Deine Spiegelneuronen aktivieren, die dann den Ablauf im Kopf genauso ausführen, wie du ihn beobachtest. Nach und nach wird sich dann evtl. die Perspektive für dich ergeben, die du am ehesten durchgehend (und nicht mehr nur punktuell) visualisieren kannst.

Gruß
der Markus
Mentaltrainer für Sportpsychologie
psychologischer Berater
MentalCoachArchery
Karte für Shops, Vereine und 3D-Parcours
Autor für:
BogensportMagazin
Archery Focus Magazine (USA)

Antworten