Corona und Trainingsbetrieb Halle

Methodik, Mentales, ...
Benutzeravatar
bettwurst
Beiträge: 20
Registriert: 14. Jul 2019, 12:55

Re: Corona und Trainingsbetrieb Halle

Beitrag von bettwurst » 2. Okt 2020, 19:03

He he.

Das wird in dem Text nicht ganz klar. Aber sollten tatsächlich mehr als acht Leute beim Training sein, wird auch bei uns ab/cd geschossen.

Zumindest im letzten Jahr waren es nicht immer acht. Mag vllt daran liegen, dass die Halle praktisch am anderen Ende der Stadt ist.
Winners Motive FX 25" / OK Archery Scorpio / Aurel Oryx 600/.001 - 31" / AS-ES RTX5000 Carbon /
Shibuya DX Button / Beiter-Klicker / Avalon Tec X-Stabi

Benutzeravatar
bkr_hro
Beiträge: 96
Registriert: 19. Jul 2018, 11:47

Re: Corona und Trainingsbetrieb Halle

Beitrag von bkr_hro » 4. Okt 2020, 21:13

Abgesehen von der Anzahl zugelassener Leute ist doch im Grunde überall dasselbe an Bestimmungen einzuhalten...

Gibt es von den Kollegen Schützenbrüder*innen ( ;) ) in Wiesbaden oder auf unteren Ebenen eigentlich schon Informationen in Richtung Wettkampfbetrieb / Meisterschaften ?

Abow
Beiträge: 37
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

Hallenmeisterschaften

Beitrag von Abow » 5. Okt 2020, 10:14

Dass sich die „Schützenbrüder*innen“ aktuell für die in Hamm
geplante DM aussprechen, ist wohl nicht zu erwarten. Aber die
Landesmeisterschaft Halle des LSV Mecklenburg-Vorpommern … -
wenn nicht dort, wo dann?

Benutzeravatar
bkr_hro
Beiträge: 96
Registriert: 19. Jul 2018, 11:47

Re: Corona und Trainingsbetrieb Halle

Beitrag von bkr_hro » 5. Okt 2020, 11:23

Wenn ich mir die Starterzahlen der letzten 2 Jahre ansehe, dann weiß ich, dass das in der Form eigentlich nicht geht.

Und eines muss mir mal jemand verständlich erklären:
Wie kann es gehen, dass ich im Training Abstand halten soll, dies in einem Turnier aber nicht brauche ?

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 743
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Corona und Trainingsbetrieb Halle

Beitrag von ullr » 5. Okt 2020, 12:59

bkr_hro hat geschrieben:
5. Okt 2020, 11:23
Wenn ich mir die Starterzahlen der letzten 2 Jahre ansehe, dann weiß ich, dass das in der Form eigentlich nicht geht.

Und eines muss mir mal jemand verständlich erklären:
Wie kann es gehen, dass ich im Training Abstand halten soll, dies in einem Turnier aber nicht brauche ?
Ja. Und im Turnier ist die Ansteckungsgefahr, weil ja Teilnehmer aus allen möglichen Gegenden kommen können, um eine Größenordnung höher als beim Trainingsbetrieb im Verein. Es ginge nur, wenn in einer Rotte nur ein Teilnehmer schießen darf. Schießen mit Maske dürfte nicht so das Gelbe vom Ei sein. Pistole und Gewehr ginge auch mit Maske...
Wir machen die Anfängerlehrgänge auch nur mit einer Person pro Scheibe.
ullr
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
Kitty
Beiträge: 320
Registriert: 16. Jul 2018, 21:34

Re: Corona und Trainingsbetrieb Halle

Beitrag von Kitty » 5. Okt 2020, 15:00

An einer anderen Stelle habe ich gelesen, dass die Limitzahlen für die LVM teilweise so gehoben werden, dass das Teilnehmerfeld entsprechend geringer wird. Zudem werden Klassen gestrichen.
Ich weiß nicht, ob das alles unter diesen Bedingungen Spaß macht. Vielleicht ist es sinnvoller eine Trainingssaison zu machen.
BOGEN: MK Alpha RH~Uukha VX1000 68"~ca. 36# bei 29,7"~BYC8125G 16 Strang ~Shrewd VBar
~Easton X10 Stabis~Tec-hro Microclicker~Shibuya Ultima Rest~Beiter Button~SureLoc Quest X
PFEILE: Easton RX7 21.525 & ACE 670

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 743
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: Corona und Trainingsbetrieb Halle

Beitrag von ullr » 6. Okt 2020, 08:37

Kitty hat geschrieben:
5. Okt 2020, 15:00
An einer anderen Stelle habe ich gelesen, dass die Limitzahlen für die LVM teilweise so gehoben werden, dass das Teilnehmerfeld entsprechend geringer wird. Zudem werden Klassen gestrichen.
Ich weiß nicht, ob das alles unter diesen Bedingungen Spaß macht. Vielleicht ist es sinnvoller eine Trainingssaison zu machen.
Ja, sehe ich prinzipiell alles ein. Wäre eine Möglichkeit. Die andere wäre, das hängt von den Vereinen und von den personellen Möglichkeiten ab, viele kleine, eigene Wettkämpfe zu organisieren, einfach um den Spass am Schießsport zu erhalten. Wir haben es kürzlich probiert, ja es hat gut geklappt, mit Ampel, Kampfrichterin, Ergebnisliste. Ich werde mal im Vorstand rumfragen, ob die Möglichkeit besteht auch Vereinsfremde persönlich einzuladen.
Zur Zeit würde das Schießen immer auf der Freiluftanlage sein, wir können 8 Scheiben beschießen, also 16 Teilnehmer. Bei der Premieren waren 10 Vereinmitglieder anwesend. Mal gucken, vielleicht geht ja was.
Aber bei steigenden Infektionsraten sieht es natürlich mau aus... Da beißt die Maus keinen Faden ab... :x
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Benutzeravatar
bkr_hro
Beiträge: 96
Registriert: 19. Jul 2018, 11:47

Re: Corona und Trainingsbetrieb Halle

Beitrag von bkr_hro » 6. Okt 2020, 10:11

Seien wir doch mal ehrlich: Es gilt auch heute noch das Prinzip "Brot und Spiele".
Und wir / die Sportler werden teilweise dafür genutzt, dem "Volk" Abwechslung / Ablenkung zu bereiten.

Was kriegen wir dafür - außer Dank und eigenes positives Selbstgefühl (bei Erfolg) nix - wir sind ja keine Profis...
Andererseits : sicherlich wollen auch so einige Sportler zeigen was sie können, sich ins Bild, ins Blickfeld anderer bringen.

Die Frage ist: Ist es das wert ?

Sorry - die steigenden Corona-Zahlen lassen mich an so einigen Dingen zweifeln.
Wer hätte gedacht, dass "die Welt" so fragil ist. (Zumindest unsere , hier in den halbwegs wohlhabenden Ländern)

Abow
Beiträge: 37
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

DM Halle 2021 abgesagt

Beitrag von Abow » 8. Okt 2020, 08:24

Das Signal des DSB:
https://www.dsb.de/aktuelles/artikel/bo ... mpfe-8315/
Wie ist dies auf "Landesebene und darunter" zu deuten?

Benutzeravatar
bkr_hro
Beiträge: 96
Registriert: 19. Jul 2018, 11:47

Re: Corona und Trainingsbetrieb Halle

Beitrag von bkr_hro » 8. Okt 2020, 09:09

in etwa so:

Liebe Landes- und Kreisverbände.
Bitte prüft, ob es euch unter den regionalen Coronaverhältnissen und -bestimmungen möglich ist, eine Meisterschaft durchzuführen.
(Da es keine DM gibt, ist es euch überlassen, evtl von gewissen Regelungen der SpO abzuweichen. )

--------------

In unserem Landesverband gibt es in Richtung LM noch keine Äußerungen.
Ich mache allerdings grade unter meinen (Turnier)Schützen eine Umfrage, wie sehr die Kollegen unter den derzeitigen Umständen an VM, KM, LM interessiert sind.

Und nein, ich sehe es nicht ein, zu einem Turnier die Leute "dichter zusammenzusperren" als sie beim Training sind.

Antworten