In eigener Sache!

Hier erfahrt ihr neues zum Forum, hier könnt ihr Fragen zur Forennutzung stellen.
Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 402
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

In eigener Sache!

Beitrag von rstoll » 21. Apr 2021, 23:37

Liebe Diskutierende,

erst einmal herzlichen Dank dafür dass ihr euch mit Herzblut an der Diskussion über Themen hier im Forum beteiligt.

Leider kochen manchmal die Emotionen hoch und das eine oder andere (teilweise im Schutz der Anonymität) geschriebene Wort würde so nicht ausgesprochen , wenn man sich Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen würde bzw. könnte im persönlichen Gespräch sehr rasch besprechen könnte.

Mein Anliegen 2019, nach der Einstelllung des vormaligen Forums eine neue Plattform zu bieten, lag weder in einer persönlichen Profilierung noch in der Motivation , dem einen oder auch dem anderen eine neue, persönliche Plattform für den Streit über eigene Ansichten zu bieten. Ich wollte (und will das weiterhin!) allen Beteiligten eine Möglichkeit zu bieten , sich (gerne auch kontrovers) über die gesamte Bandbreite des Bogensports auszutauschen und neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Auf eine eigene Profilierung lege ich keinen Wert, unabhängig davon, dass ich die Kosten für die Aufrechterhaltung des Forums vollständig alleine trage und auch in Zukunft alleine tragen werde (es bedarf also keiner Unterstützungserklärung) und mich daher von keinem abhängig machen werde. Mir liegt nur am Herzen, dass Informationssuchende zum Thema Bogensport hier Unterstützung bzw. Information finden. Deshalb habe ich auch dieses Forum für das Internet unabhängig von einer Anmeldung lesend bereitgestellt. Keiner der hier Beitragenden genießt irgendwelche Privilegien!

Langfristig wird diese Forum aber nur existieren, wenn im Saldo persönlicher Aufwand zur Aufrechterhaltung versus Gefühl des Nutzens für viele sich ein positives Ergebnis abzeichnet.

Es wird immer Themen geben zu denen kontroverse Meinungen/Ansichten existieren, dafür sind wir einfach zu verschieden!

An ausdrücklich alle: Bitte akzeptiert und verinnerlicht einfach, dass der jeweils Gegenüberstehende auch in der Regel nicht aus Profilierungssucht oder wirtschaftlichem Interesse, sondern einzig aus eigener Überzeugung für seine Veröffentlichungen eintritt.

Streitet gerne, dann aber fachlich, über eure Ansichten, berücksichtigt dabei aber, dass das wesentliche Ziel dabei sein sollte, euren Kontrahenten eure Meinung darzulegen und nicht dann erst Ruhe zu geben wenn er einknickt, sondern einfach auch mal Meinung gegen Meinung stehen zu lassen. Haltet die Leser nicht für dumm, die können in der Regel sich sehr gut eine eigene Meinung aus den veröffentlichten Informationen bilden! Investiert daher besser Energie, eure Informationen zu fundieren statt den/die Gegenübernde ;.) zu diskreditieren!

Die rote Line bei mir liegt bei Beiträgen, die ausschließlich dafür gestartet sind, einen anderen persönlich anzugreifen. Daher noch einmal: Streitet in der Sache, lasst das Persönliche außen vor!

Streitet über Beiträge, die hier im Forum veröffentlicht sind, dann aber auch an genau diesen Stellen/Beiträgen, nur dann kann es zum Nutzen einer Meinungsvielfalt/Meinungsbildung beitragen.

Ansonsten, verbraucht eure Lebenszeit nicht im Streit sondern versucht das bestmögliche zum Wohle aller aus der derzeit dämlichen C...-Situation zu machen! Nutzt lieber die Zeit, selbst ein paar Pfeile auf die Reise zu schicken als hier einen Streit auszufechten.

In diesem Sinne.

Xundes Grüßle!

Ralf
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Benutzeravatar
Waldgeist
Beiträge: 37
Registriert: 13. Aug 2019, 20:08
Wohnort: Langenhagen (Reg. Hannover)

Re: In eigener Sache!

Beitrag von Waldgeist » 22. Apr 2021, 10:10

Maximale Zustimmung!
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 941
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: In eigener Sache!

Beitrag von ullr » 22. Apr 2021, 10:32

Ja, das Forum wird schon sehr gut geleitet.Es hat einen extremen Vorteil, weil es nicht finanziell auf Werbung angewiesen ist. Ich würde mich, wenn es in dieser Richtung Schwierigkeiten gibt, bzw die Moderatoren der Meinung sind, dass ihre Arbeit vergütet werden soll (Wofür ich vollstes Verständnids hätte), mich auf jeden Fall mit einem Abonnement beteiligen.
Noch einmal:
Kompliment an die Moderation.
Gruß und klar doch,
"Gut Schuss!"
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Abow
Beiträge: 93
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

nur ein Lapsus?

Beitrag von Abow » 23. Apr 2021, 07:13

rstoll hat geschrieben:
21. Apr 2021, 23:37

Auf eine eigene Profilierung lege ich keinen Wert, unabhängig davon, dass ich die Kosten für die Aufrechterhaltung des Forums vollständig alleine trage und auch in Zukunft alleine tragen werde (es bedarf also keiner Unterstützungserklärung) und mich daher von keinem abhängig machen werde.

ullr hat geschrieben:
22. Apr 2021, 10:32

Ja, das Forum wird schon sehr gut geleitet. Es hat einen extremen Vorteil, weil es nicht finanziell auf Werbung angewiesen ist. Ich würde mich, wenn es in dieser Richtung Schwierigkeiten gibt, bzw die Moderatoren der Meinung sind, dass ihre Arbeit vergütet werden soll (Wofür ich vollstes Verständnids hätte), mich auf jeden Fall mit einem Abonnement beteiligen. Noch einmal: Kompliment an die Moderation.

Kommunikation, Widerspruch in sich … ? Ohne Worte.

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 402
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: In eigener Sache!

Beitrag von rstoll » 23. Apr 2021, 09:18

Abow hat geschrieben:
23. Apr 2021, 07:13
Kommunikation, Widerspruch in sich … ? Ohne Worte.
Hallo Abow, wie bringt uns Dein Beitrag hier weiter? Ich vestehe ihn nicht.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

b_der_k_te
Beiträge: 330
Registriert: 28. Mai 2018, 09:38
Wohnort: Wien

Re: In eigener Sache!

Beitrag von b_der_k_te » 23. Apr 2021, 09:57

Naja, aus dem Kontext der Beiträge der letzten Tage in anderen Threads, verstehe ich ihn schon.
Zu der Sache hier zeigt die Gegenüberstellung der Zitate das ullr da den Schwanz mit dem Hund wedeln läßt anstatt umgekehrt, um mich der für ullr verständlichen Sprache zu bedienen.
Bevor er hier antwortet und um im Sinne des Eingangspost zu bleiben, möchte ich an die Hinweise in den Forenregeln erinnern und ersuche sich diese hin und wieder mal gewissenhaft durchzulesen, zu verinnerlichen und zukünfig auch danach zu handeln.
Dies wäre dann mal eine Unterschützungserklärung die damit gleichzeitig in die Tat umgesetzt ist und viel mehr wert ist als jedwelche Vergütung.

Abow
Beiträge: 93
Registriert: 17. Feb 2020, 08:13

nur ein Lapsus?

Beitrag von Abow » 23. Apr 2021, 17:18

rstoll hat geschrieben:
23. Apr 2021, 09:18
Abow hat geschrieben:
23. Apr 2021, 07:13
Kommunikation, Widerspruch in sich … ? Ohne Worte.
Hallo Abow, wie bringt uns Dein Beitrag hier weiter? Ich vestehe ihn nicht.

Hallo rstoll,

ähnlich erging es mir mit ullr´s Beitrag, weil er mir im Kontext unpassend, ungewöhnlich schmeichelhaft wie auch in sich widersprüchlich erschien. Deswegen war die Frage: „nur ein Lapsus?“ Hätte ja sein können …

Schönen Gruß
Abow

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 402
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: In eigener Sache!

Beitrag von rstoll » 23. Apr 2021, 22:25

Abow hat geschrieben:
23. Apr 2021, 17:18
Hallo rstoll,

ähnlich erging es mir mit ullr´s Beitrag, weil er mir im Kontext unpassend, ungewöhnlich schmeichelhaft wie auch in sich widersprüchlich erschien. Deswegen war die Frage: „nur ein Lapsus?“ Hätte ja sein können …
Solltest Du hier die Befürchtung haben, dass eine Vorteilsannahme mit Verschiebung der Werte denkbar wäre, sei versichert - und das weiß auch ullr -: Es gilt uneingeschränkt:
rstoll hat geschrieben:
21. Apr 2021, 23:37
Auf eine eigene Profilierung lege ich keinen Wert, unabhängig davon, dass ich die Kosten für die Aufrechterhaltung des Forums vollständig alleine trage und auch in Zukunft alleine tragen werde (es bedarf also keiner Unterstützungserklärung) und mich daher von keinem abhängig machen werde.
Sollte es finanziell einmal eng werden, würde ich entweder
  • eine Kostenbeteiligung auf gleichmäßiger/neutraler/anonymer Basis (d.h. ohne Berücksichtigung unterschiedlicher Zuwendungshöhen und deren Zuwender)
  • kostenfreie Weitergabe an einen mit Herzblut Beteilgten
  • Aufgabe des Forums
ins Auge fassen (genau in dieser Reihenfolge).
Unterstützungsannahme von allen aktuell nur in der von b_der_k_te genannten Variante gerne erbeten!:
b_der_k_te hat geschrieben:
23. Apr 2021, 09:57
Bevor er hier antwortet und um im Sinne des Eingangspost zu bleiben, möchte ich an die Hinweise in den Forenregeln erinnern und ersuche sich diese hin und wieder mal gewissenhaft durchzulesen, zu verinnerlichen und zukünfig auch danach zu handeln.
Dies wäre dann mal eine Unterschützungserklärung die damit gleichzeitig in die Tat umgesetzt ist und viel mehr wert ist als jedwelche Vergütung.
Klar soweit?

Grüßle!

Ralf
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Benutzeravatar
Kitty
Beiträge: 341
Registriert: 16. Jul 2018, 21:34

Re: In eigener Sache!

Beitrag von Kitty » 24. Apr 2021, 16:57

Mir gefällt das Forum sehr gut und ich bin auch der Meinung, dass es gut moderiert/administriert wird.
BOGEN: MK Alpha RH~Uukha VX1000 68"~ca. 36# bei 29,7"~BYC8125G 16 Strang ~Shrewd VBar
~Easton X10 Stabis~Tec-hro Microclicker~Shibuya Ultima Rest~Beiter Button~SureLoc Quest X
PFEILE: Easton RX7 21.525 & ACE 670

Benutzeravatar
ullr
Beiträge: 941
Registriert: 28. Mai 2018, 09:39

Re: In eigener Sache!

Beitrag von ullr » 25. Apr 2021, 04:51

Ich darf mich hier, wo es um das Forum geht, einmal durch Wiederholung äußern:
Dieses Forum ist eines der am besten moderierten Foren, die ich erlebt habe.
Kompliment.
Christian
One of the greatest tragedies in life
is the murder of a beautiful theory
by a gang of brutal facts.
- Benjamin Franklin –
Meine Website

Antworten