Sinnvolle sportliche Betätigungen neben dem Bogenschießen

Methodik, Mentales, ...
Antworten
Benutzeravatar
Kitty
Beiträge: 237
Registriert: 16. Jul 2018, 21:34

Sinnvolle sportliche Betätigungen neben dem Bogenschießen

Beitrag von Kitty » 3. Aug 2018, 08:29

Welche Sportarten/sportliche Betätigungen sind für ambitionierte Bogenschützen sinnvoll?
Ich denke Ausdauersport ist sinnvoll - generell nicht nur für Bogenschützen.
Daneben Kraftsport - dezent? Welche Übungen? Welche Muskeln sollten trainiert werden?
MK Alpha RH~Uukha VX1000 34,5# bei 29,6"~BYC8125G 16 Strang~Easton X10 Stabis~TEChro VBar~Shibuya Ultima Rest~Button & Klicker v. Beiter~SL QuestX~X7 1914 mit 4" Gaspro RH & ACE 670 mit 1 3/4" Spinewings RH

Benutzeravatar
oko_wolf
Beiträge: 115
Registriert: 30. Mai 2018, 10:23

Re: Sinnvolle sportliche Betätigungen neben dem Bogenschießen

Beitrag von oko_wolf » 3. Aug 2018, 10:20

Kitty hat geschrieben:
3. Aug 2018, 08:29
Welche Sportarten/sportliche Betätigungen sind für ambitionierte Bogenschützen sinnvoll?
Ich denke Ausdauersport ist sinnvoll - generell nicht nur für Bogenschützen.
Daneben Kraftsport - dezent? Welche Übungen? Welche Muskeln sollten trainiert werden?
Ausdauer (Laufen/Radfahren) ist immer sinnvoll

als "Kraftsport" mache ich (wenn ich mich aufraffen kann) das gleiche, was ich schon zu meiner Triathlonzeit gemacht habe, hauptsächlich Rumpfstabilisierung (Sit-up, Crunches, Liegestütz, Seitstütz, Unterarmstütz, Sitzwaage...). Ich hab irgendwo zuhause auf dem Rechner eine Sammlung von Übungen, die ich Dir schicken kann, wenn ich sie wieder finde.

Verschiedene Hantelübungen (Seit- bzw. Frontheben, Rudern vorgebeugt...) kann man machen, setzen aber das Vorhandensein der Geräte voraus.
__________
Viele Grüße
Wolf Dieter

test01
Beiträge: 86
Registriert: 1. Aug 2018, 13:14

Re: Sinnvolle sportliche Betätigungen neben dem Bogenschießen

Beitrag von test01 » 3. Aug 2018, 10:48

@Kitty

ein Ganzkörpertraining im Kraftsportbereich ist sicher hilfreich.
Kann durchaus - dezent - gemacht werden.
Ich würde das Augenmerk nicht nur auf Schultern und Rückenmuskulatur legen.
Ein stabiler Stand ist auch wichtig, daher auf jeden Fall auch Waden, vorderer
und hinterer Oberschenkel mit im Focus haben. Bauchmuskulatur und Gluteus brauchen
wir auch für eine gute Körperspannung.... daher würde ich eben Ganzkörpertraining für
den Anfang machen. Nach ein paar Monaten, wenn sich der Körper an die Belastung gewöhnt
hat kannst Du den Trainingsreiz anders setzen, z.B. 2er-split / 3er-split. Vorteilhaft ist, dass
Du nicht nur die Muskeln stärkst, sondern auch Sehnen, Bändern und Knochen auf die Belastung
reagieren und sich verstärken. Aber - moderat - bleiben... obwohl die Muskeln am besten wachsen
bei sehr hohen Gewichten und wenigen Wiederholungen würde ich das vermeiden, die Gefahr von Schäden (unmittelbar und Langzeit)
ist doch sehr hoch.
Besser ist weniger Gewicht, dafür mehr Wiederholungen. Dies ist ja auch im Sinne einer höheren Kraftausdauer, die wir
beim Bogenschiessen brauchen.
Wenn man die Übungspausen zwischen den Sätzen und den verschiedenen Übungen verkürzt, kommt man auch in einen
Pulsbereich der einen Ausdauereffekt hat. So 110 - 120 Puls erreiche ich damit. Da man zum Traininsbeginn sich
warm machen sollte, kann man dies auch auf spinner, stepper oder Laufband erledigen (12min Laufband ca. 2km)
das bringt den Puls auch schon in Fahrt und Du tust bereits etwas für die Ausdauer.

Würde 2-3 Studios an Deiner Stelle besuchen, Probetrainings machen und die Leute dort mit Fragen löchern.

Benutzeravatar
dreimaldiesechs
Beiträge: 105
Registriert: 1. Jun 2018, 16:34
Wohnort: Reutlingen

Re: Sinnvolle sportliche Betätigungen neben dem Bogenschießen

Beitrag von dreimaldiesechs » 3. Aug 2018, 10:58

Ich denke eine gewisse Grundfitness ist auf jeden Fall empfehlenswert.
Ich selbst versuche im Monat auf 100km Joggen oder, je nach Wetter und Zeit, alternativ 200-300km Fahrradfahren zu kommen.
Krafttraining mache ich keines.
Gruß! Thomas
------------
WIAWIS Nano Max 27" | RCX100 Short 45,5# im Vollauszug | Shibuya Ultima | Fivics CEX 2000 Stabilisation
VAP 100gn 30" vom Nockboden (31,75" AMO)

Benutzeravatar
heisem
Beiträge: 125
Registriert: 12. Jul 2018, 12:16
Wohnort: Sachsenhagen
Kontaktdaten:

Re: Sinnvolle sportliche Betätigungen neben dem Bogenschießen

Beitrag von heisem » 17. Aug 2018, 13:07

In der Hallensaison Rumpfstabilisierung wie bei Oko_wolf, sowie Kniebeugen und Ruderbank. Im Sommer Liegestützen, Gelände-Spaziergänge bei Feld und 3D, sowie... Gartenarbeit.
Hoyt Prodigy - Border Formula HEX6.5-H 68/36 - Spigarelli Z/T - Beiter Plunger - Sure-loc Contender-X - Easton ACC 3L-04/750 28" - 120 grn - FF+ 18 Strands - Tec-Hro 5.15 - Fuse VFR - Custom Weights

Benutzeravatar
Kitty
Beiträge: 237
Registriert: 16. Jul 2018, 21:34

Re: Sinnvolle sportliche Betätigungen neben dem Bogenschießen

Beitrag von Kitty » 23. Sep 2018, 08:45

Ich gehe schon seit Jahren in ein Fitnessstudio. Ich habe dort mal mit Rückengymnastik angefangen Jahre bevor das Bogenschießen dazu kam. Kurz bevor ich mit dem Schießen angefangen habe, habe ich auf Anraten eines Physiotherapeuten angefangen, mich auch auf die Kraftgeräte zu begeben. Das mache ich mittlerweile einmal pro Woche. Daneben fange ich ab Oktober wieder mit der Gymnastik an. Die mache ich aber nur in der Hallensaison. In der Frieluftsaison nutze ich die Möglichkeit rund um die Uhr auf unserem Vereinsgelände, die Pfeile fliegen lassen zu können.
Eine runde Ausdauersport sollte einmal pro Woche auch seine Platz finden. Im Winter ist das einfacher, da vorgegebene Hallenzeiten da sind. Im Sommer orientiere ich mich am Wetter nach der Arbeit.
MK Alpha RH~Uukha VX1000 34,5# bei 29,6"~BYC8125G 16 Strang~Easton X10 Stabis~TEChro VBar~Shibuya Ultima Rest~Button & Klicker v. Beiter~SL QuestX~X7 1914 mit 4" Gaspro RH & ACE 670 mit 1 3/4" Spinewings RH

Antworten