Der Weg zur LVM/DM

Fragen zu den Regelwerken der einzelnen Bogensportverbände
Benutzeravatar
Coolblue
Beiträge: 165
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Der Weg zur LVM/DM

Beitrag von Coolblue »

Hallo zusammen!

Für mich das erste Jahr in dem ich auf Meisterschaften schieße und ich frage mich nach wie vor, wie das alles funktioniert. Ich würde mich wirklich freuen, wenn mir das mal jemand erklären könnte. :D

Vereinsmeisterschaften, Kreismeisterschaften, Bezirksmeisterschaften... habe ich hinter mir. Aber bis hierher musste man einfach nur melden. Limitzahlen gab es nicht. Ist das immer so?

Und wie erfahre ich jetzt, ob ich mich mit meinem Ergebnis für die LVM qualifiziert habe? Und falls es so sein sollte, erfolgt die Weitermeldung dann automatisch? Gibt es vielleicht eine Benachrichtigung, oder muss ich selber nach den Limitzahlen suchen und melden falls ich drüber liege? Ich hab absolut 0 (NULL) Plan...

Und wie kommen die Limitzahlen überhaupt zustande? Gibt es für jede Klasse eine maximale Anzahl von Startern und die Limits werden so gelegt, dass diese Zahl nicht überschritten wird?

Fragen über Fragen... und ich hätte noch mehr. Aber das wichtigste zuerst.

Danke!
Andreas
Italienisches Mittelteil, französische Wurfarme, spanische Sehne, deutscher Schütze. ;)
Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 302
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Der Weg zur LVM/DM

Beitrag von mbf »

Die Art der Limitermittlung hast korrekt dargestellt. Limits gibts dann, wenn die Zahl der Startplätze für die potenziellen Starter nicht ausreicht. Das ist in aller Regel bei der KM/BM noch nicht der Fall und meist erstmals bei der LM.

In den Topf für die jeweils nächste Meisterschaft kommen allen Schützen aus der jeweils vorgeschalteten Meisterschaft, die sich dafür nicht abgemeldet haben. Ja, man muss sich aktiv abmelden, sonst wird man automatisch weitergemeldet.

Für die Meisterschaften gibt es einen Meldeschluss, der steht auf der jeweiligen Ausschreibung. Meist findet man die Limits ein paar Tage später auf der entsprechenden Homepage. Und wiederum etwas später gibts vom Verband dann die Startkarten (ab LM), die Du dann mitbringst.
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.
Benutzeravatar
Coolblue
Beiträge: 165
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Re: Der Weg zur LVM/DM

Beitrag von Coolblue »

Vielen Dank, Matthias!

Dann muss ich mich ja eigentlich um nichts weiter kümmern. Wenn ich das Limit erreicht und mich nicht abgemeldet habe, dann müsste ich ja irgendwann die Startkarte vom Verband bekommen.

Das beantwortet dann auch direkt eine weitere Frage, die ich noch gehabt hätte. Aber eine Sache treibt mich noch um...

Wenn ich mir die Limitzahlen von der DM 2021 anschaue und mit den Ergebnislisten vergleiche, dann haben weniger als die Hälfte aller Schützen in meiner Klasse auf der Meisterschaft mehr als das Limit geschossen. Ist das so zu erwarten (Tagesform), oder eher die Ausnahme (Wetter)?

Grüße,
Andreas
Italienisches Mittelteil, französische Wurfarme, spanische Sehne, deutscher Schütze. ;)
FUH
Beiträge: 18
Registriert: 16. Jul 2021, 12:54

Re: Der Weg zur LVM/DM

Beitrag von FUH »

Welche DM 2021 war das? Die Hälfte ist eher unüblich, aber daß bei weitem nicht alle auf einer DM das Limit nochmal erreichen ist normal. Tagesform ist richtig, aber auch eine gewisse Aufregung, auf einer DM schießen zu dürfen zählt bei manchen sicherlich dazu.
Benutzeravatar
Coolblue
Beiträge: 165
Registriert: 21. Nov 2020, 14:45

Re: Der Weg zur LVM/DM

Beitrag von Coolblue »

FUH hat geschrieben: 8. Jun 2022, 11:06 Welche DM 2021 war das?
Ich meinte die DM in Wiesbaden (DSB). Ist für mich hilfreich, da ein Gefühl für zu bekommen - vor allem, wenn ich das Limit nur knapp erreichen sollte.

Grüße,
Andreas
Italienisches Mittelteil, französische Wurfarme, spanische Sehne, deutscher Schütze. ;)
Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 302
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Der Weg zur LVM/DM

Beitrag von mbf »

Bei der DM ist auch zu beachten, dass mitunter Mannschaftsschützen mitfahren, die das Einzellimit nicht erreicht haben.
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.
FUH
Beiträge: 18
Registriert: 16. Jul 2021, 12:54

Re: Der Weg zur LVM/DM

Beitrag von FUH »

Muß mal kurz widersprechen. Jedes Mannschaftsmitglied muß das Limit erreicht haben. Es können im Vorfeld zur DM auch keine Mannschaften gemeldet werden. Das geht ausschließlich vor Ort.
Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 302
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Der Weg zur LVM/DM

Beitrag von mbf »

Zumindest früher war das doch so, es gab explizite Mannschaftslimits, die weniger als dreimal Einzellimit waren, ich habe aber auch eine Weile keine Scheibenrunde mehr geschossen. Wann wurde das geändert?
Grüße, Matthias

Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.
Benutzeravatar
DrJ
Beiträge: 46
Registriert: 20. Jan 2020, 13:08

Re: Der Weg zur LVM/DM

Beitrag von DrJ »

Frage zu den Unterlagen. Bekommen eigentlich die Vereine immer die Unterlagen für die Meisterschaften bis zur DM zugeschickt oder muß man sich da selbst drum kümmern. Bislang musste ich ab LM immer selbst schauen, ob ich das Limit habe und die Startkarten entweder auf der Seite des BSSB oder DSB suchen.
Schweigen ist manchmal das bessere Reden
#BSEfreieZone #NoBallsNeeded #MoreBrainLessBalls
Gillo GQ 25L, Uukha VX+ 40#, Beiter Plunger, Gabriel Rest
FUH
Beiträge: 18
Registriert: 16. Jul 2021, 12:54

Re: Der Weg zur LVM/DM

Beitrag von FUH »

Das kommt vermutlich auf den Landesverband an. Bei uns werden die Startkarten vom Verband an die Vereine verteilt. Zusätzlich lasse ich die Qualifikationszahlen auf der Homepage veröffentlichen. Damit kann jeder sehen, ob er sich qualifiziert hat und wann er antreten muß.
Antworten