Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Alle Themen die das Zusammenspiel von Pfeil und Bogen samt zugehöriger Tests betreffen
test01
Beiträge: 75
Registriert: 1. Aug 2018, 13:14

Re: Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Beitrag von test01 » 4. Aug 2018, 10:28

@rstoll

Danke für die Mühe +Infos! Interessant.
War die Vermutung, dass der 750er Uhyre von der Theorie her viel zu weich ist (zwei ganze Stufen) doch richtig.
Auch der 620er ACE würde immer noch als zu weich eingestuft.

Die Software schlägt bei diesen Parametern also einen 550er vor... Ich habe noch ein paar 570er ACE ( shaft 27,8") hier, bei
welchem Spitzengewicht würde ich denn mit diesem eine Punktlandung lt Software hinlegen? Gewicht Pfeil 297gn (GasPro,
110gn Schraubspitze und Beiternock).

Penthalon Nock hat ein Gewicht von 5gn (Du hattest mit 12gn gerechnet)... der Pfeil würde mit nur 5gn am Pfeilende in
real also noch weicher reagieren.
Das Insert beim ACE 620 ist wirklich ein 59gn-Insert (zwei Kennungsrillen).
Da ich zwei kleine gn-Waagen unterschiedlicher Hersteller habe, bin ich relativ sicher, dass die Gewichte stimming sind.
Die beiden Schäften fehlenden rechnerischen Gewichte .... es sind ältere Pfeile, die viel auf Stramit geschossen wurden,
da fehlen mit Sicherheit 5gn durch Carbon-Abrieb.
Die Geschwindigkeitsangaben halte ich für zu hoch.
Ich denke da liege ich deutlich drunter. Ich schiesse mal beide durch den Chrono,
in der Hoffnung, dass dieser keine Mondwerte misst...

test01
Beiträge: 75
Registriert: 1. Aug 2018, 13:14

Re: Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Beitrag von test01 » 4. Aug 2018, 13:23

Chronomessungen:

Uhyre 750: 201fps (221km/h)
ACE 620: 186fps (201km/h)

die Software weicht da ca. 14% ab... hmmm ?

__________________________________________________________
Mit meinem anderen Bogen ( Fiberbow "25 / Border Hex6H medium / 38lbs adF.):
Uhyre 750: 215 fps (236km/h)
ACE 620: 201 fps (221km/h)

Der Chrono sollte von den Ergebnissen einigermaßen stimmen,
(die LuPi war gerade bei der Überholung und lt. Werk auf 165m/s eingestellt,
fast das gleiche Ergebnis hatte ich eben auch (164m/s)).

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 275
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Beitrag von rstoll » 4. Aug 2018, 15:33

Danke für die Rückmeldung der Geschwindigkeitsdaten.Das zeigt zumindest, dass man sich auf die Software auch nicht blindlings stützen soll.
Muss mal schauen ob man ggf. in der Software die Geschwindigkeit korrigieren kann.
Hier jedenfalls mal die Daten der 570er:
ace570.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Wali
Beiträge: 78
Registriert: 17. Jul 2018, 19:17

Re: Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Beitrag von Wali » 4. Aug 2018, 19:08

@rstoll
Die Software ist eher für Compounder gemacht.
Wenn du Recurve rechnen willst , geh mal auf "Equipment" unten auf "My Setup" und in dem Fenster dann "IBO Velocity" anklicken. Den IBO Wert mit 265 überschreiben. Die Software merkt sich immer den letzten Compoundbogen Wert. Sie hat leider keine Kennwerte von Recurvewurfarmen.
Der berechnete Spinne und Pfeilspeed werden sich jetzt ändern :idea:

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 275
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Beitrag von rstoll » 4. Aug 2018, 19:54

@wali! Danke für die Info, werde versuchen mal diese Stellschraube zu ändern.
Nachtrag: Sind die 265 Erfahrungswert?
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Wali
Beiträge: 78
Registriert: 17. Jul 2018, 19:17

Re: Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Beitrag von Wali » 4. Aug 2018, 20:21

265 passt bei diesem Bogen.
Denk auch an den Drücker bei Cam type auf der Set Up seite da musst du auch Recurve einstellen. Release und Dacron müssen abgewählt sein.
Viele Felder sind zu bearbeiten. Da schleicht sich schnell ein Fehler rein. Wenn du Änderungen auf anderen Seiten machst wird auf der Setup Seite schon mal überschrieben.
Musst du immer aufpassen!

Benutzeravatar
bkr_hro
Beiträge: 48
Registriert: 19. Jul 2018, 11:47

Re: Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Beitrag von bkr_hro » 4. Aug 2018, 21:59

Ich kann an dieser Stelle nicht mit Zahlen, mit Trefferbildern, mit der Zugkraft und den genutzten Spine-Werten o.ä. dienen.
Aber ein Vereinskollege schoß / schießt - Kontakt mehr oder weniger abgebrochen - mit ACE, 2 Stufen zu weich nach allen Tabellen und Programmen.
Aber die zu weichen trafen / flogen ... besser als die , die es eigentlich sein sollten.

Und mehrere Leute im Verein haben dazu jede Menge Gehirnschmalz verbraten.

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 275
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Beitrag von rstoll » 6. Aug 2018, 07:31

Wali hat geschrieben:
4. Aug 2018, 19:08
Wenn du Recurve rechnen willst , geh mal auf "Equipment" unten auf "My Setup" und in dem Fenster dann "IBO Velocity" anklicken. Den IBO Wert mit 265 überschreiben.

@wali: Ist der von Dir vorgeschlagene Wert 265 ein "Standardwert" für Recurve-Wurfarme oder muss man hier auch noch einmal +/+ je nach Qualität vornehmen.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 275
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Beitrag von rstoll » 6. Aug 2018, 07:51

Hier mal mit den von wali vorgeschlagenen Änderungen (bei der Geschwindigkeit nähern wir uns schon an):
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Benutzeravatar
rstoll
Beiträge: 275
Registriert: 27. Mai 2018, 18:02

Re: Einstellproblem --- Pfeile immer zu hart

Beitrag von rstoll » 6. Aug 2018, 07:59

Und hier noch das Ergebnis, wenn ich den Parameter soweit verändere, dass ich eine Übereinstimmung mit dem Wert des Chrony bekomme:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier ärgere ich regelmäßig Kinder und Erwachsene ;-) www.bsc-schoemberg.de

Antworten